Mehr Mitglieder, erfolgreiche Saison

Anzeige

+++ BBG-Vorstand zieht positive Bilanz +++ Mitgliederzahlen wachsen gegen den Trend, Regionalligist sportlich erfolgreich +++

Bei einem Blick auf die Mitglieder-Statistik des Deutschen Badminton-Verbandes fält auf, dass seit 2002 immer weniger Leute zum Schläger greifen. Die Mitgliederzahlen der Badminton-Vereine in Deutschland sind seitdem rückläufig. Anders sieht es hingegen bei der Bottroper Badminton-Gemeinschaft (BBG) aus: Der Regionalligist wächst gegen den Trend. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte der Vorstand eine steigende Zahl von Mitgliedern vermelden – mehr als 200 Spieler schlagen inzwischen für die BBG auf. Und der Verein schreibt noch dazu schwarze Zahlen, wie Kassenwart Peter Scholz nicht ohne Stolz verkündete.

Das waren zwei von mehreren positiven Aspekten in den Berichten der Vorstandsmitglieder, die mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden waren. Vor allem sportlich lief es: Die erste Mannschaft sicherte sich als Aufsteiger mit einem starken dritten Platz den Klassenerhalt in der Regionalliga und auch die weiteren Teams können auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Die BBG-„Vierte“ stieg von der Kreisliga in die Bezirksklasse auf und die Nachwuchstalente etablierten sich in der Schüler-Bezirksklasse.

Allerdings wurden auch weniger erfreuliche Themen auf der Mitgliederversammlung angesprochen. So wurde intensiv über den schlechten Zustand der Sporthalle an der Berufsschule diskutiert – die Mitglieder sprachen von einer besorgniserregenden Entwicklung, die bereits seit mehreren Jahren zu verzeichnen sei.

Im Vorstand standen derweil nur kleinere Änderungen an. Sarah Sporckmann ist die neue Jugendwartin und löst damit Matthias Kuchenbecker ab, der der BBG aber mit seinem Know-how in der Jugendarbeit und zugleich als Spielertrainer des Regionalliga-Teams erhalten bleibt. Lisa Turulski wurde zur neuen Pressewartin der Badminton-Gemeinschaft gewählt. Michael Fischedick (1. Vorsitzender), Tobias Döring (2. Vorsitzender), Peter Scholz (Kassenwart), Kirsten Finge (Sozialwartin) und Daniel Szeremley (Sportwart) wurden in ihren Ämtern bestätigt. In der kommenden Saison sollen erneut fünf Mannschaften für die BBG an den Start gehen. Außerdem plant der neue Vorstand neben weiteren Aktivitäten ein Jux-Turnier im Sommer und ein Nikolausturnier bzw. einen Weihnachtsumtrunk im Dezember.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.