Minigolf-Landesliga: VfM Bottrop mit Sensationssieg

Anzeige
Laura Vielhauer am Abschlag an Bahn 7
Bottrop: Overbeckshof | Angeführt von Laura Vielhauer wird der Gastgeber geschlagen
Epe-Bottrop-In unnachahmlicher Manier schafft es die 2.Welle des VfM Bottrop die Heimmannschaft des MGC Epe in seine Schranken zu verweisen.
Nachdem der VfM Bottrop bereits den ersten Spieltag in Wesel auf einem stolzen zweiten Platz abgeschlossen hat, ging es nun zum zweiten Spieltag nach Epe. Da dort der Sieger des ersten Spieltags beheimatet ist, war die Favoritenrolle vor dem Spieltag schon längst verteilt.
Um also nicht zu viele Schläge im Kampf um die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg zu verlieren, wurde entsprechend ehrgeizig trainiert; angeführt von der Leihgabe der ersten Mannschaft, Laura Vielhauer, welche auf der Anlage in Epe das ABC des Minigolfs erlernt hat.
Bereits die erste Runde ließ aber Sensationelles erahnen: Mit wahnsinnigen 14 Schlägen Vorsprung absolvierte das Quintett den 18-Loch-Parcours; weitere 12 Schläge dahinter: Die neu formierte dritte Welle des VfM Bottrop, dahinter mit deutlichem Abstand Wesel und Marl. Schon jetzt schienen die Endergebnisse des Spieltages verteilt gewesen zu sein. Während Bottrop 2 tatsächlich vorne einsam seine Kreise zog, kam Bottrop 3 plötzlich richtig ins Rollen: Nur ein Schlag wurde in Runde 2 verschenkt, so dass nun alles auf die dritte und letzte Runde ankam!
Während Bottrop 2 mit 150 Schlägen die Tagesbestleitung zeigte, kam Epe endlich zu seiner Heimstärke und konnte somit Platz 2 bewahren. Dennoch für beide Bottroper Teams ein starkes Gesamtergebnis!
Frau des Tages war Laura Vielhauer, welche in 3 Runden mit wahnsinnigen 81 Schlägen das mit Abstand beste Ergebnis aller Turnierteilnehmer erzielte! Somit ist an beiden Spieltagen ein Bottroper SpielerIn des Tages!
Desweiteren kamen für Bottrop zum Einsatz:
Elvira Hellmich (90 Schlag), Uwe Hellmich (94), Manfred Krusenbaum (99), Rudi Tümmers (99), Nico Schenk (100), Markus Scherkenbach (100), Bernd Grigo (103), Rüdiger Moser (104), Andreas Lammers (110) und Kevin Lammers (119).
In der Summe zieht Bottrop nun dank der besseren Schlagbilanz an Epe vorbei und ist neuer Tabellenführer. Mit Blick auf das anstehende Heimspiel kann man sogar schon von einer neu verteilten Favoritenrolle in Hinsicht des Aufstieges in die Verbandsliga sprechen. Bottrop 3 befindet sich auf einem soliden dritten Gesamtplatz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.