Perfekter Samstag und Medaillen am Sonntag beim 28. Rhein - Ruhr – Pokal

Anzeige
Fünf Gold, zwei Silber, zwei Bronze der Kämpfer des JC 66 Bottrop in Duisburg


Erfolge für JC 66 Judoka in allen drei Altersklassen beim 28. Rhein – Ruhr – Pokal 2013


„Perfekter Samstag“

„So etwas nenne ich einen perfekten Samstag.“, freute sich Trainer JC Sven Helbing über seine fünf Samstagsstarter beim Turnier in Duisburg. Denn alle fünf JC Kämpfer standen letztendlich auf dem Treppchen ganz oben und freuten sich über erste Plätze. Den Anfang machten die beiden u21-er Saskia Wüst -57kg und Jan Tefett -73kg. Beide entschieden alle Duelle souverän für sich und belohnten sich mit einer Goldmedaille. Mit Linda Kloßak -70kg, Marc Kühlkamp diesmal -81kg und Valid Edilov -100kg legten die Erwachsenen dann noch drei Goldene nach. Hier machte Valid Edilov, der seit knapp drei Jahren wieder ein Einzelturnier bestritt einen überragenden Eindruck. Er gewann all seine Kämpfe vorzeitig mit schönen Techniken. „Gelungenes Comeback.“, war Valid kurz und knapp zufrieden. Auch Marc Kühlkamp, der dieses mal eine Gewichtsklasse höher -81kg an den Start ging konnte keiner seiner Gegner stoppen. Ein wenig spannend machte es dann Linda Kloßak. Sie konnte zwei ihrer drei Begegnungen gewinnen und verlor lediglich gegen die Favoritin Schmitz aus Leverkusen. Da aber auch die einen Kampf verloren geben musste und nun in der Gruppe Gleichstand herrschte, entschied die geringere Kampfzeit der gewonnenen Kämpfe über die Platzierungen. „Linda brauchte für ihre Siege die wenigste Zeit. So gab es für sie die Goldmedaille.“, freute sich Trainer Helbing mit seinem Schützling.
Für die in zwei Wochen beginnende Bundesligasaison sind die Piratinnen und Piraten des JC 66 also glänzend gerüstet.

Erfolge im Nachwuchsbereich

Am Sonntag legten die JC Judoka in der Altersklasse u18 noch ein paar Erfolge nach. Zweite Plätze erkämpften sich Hermann Desch -66kg, der sein Finale wegen einer Verletzung nicht kämpfen konnte und ein überraschend starker Dennis Wahlbring -50kg. „Dennis nutzte seine Chance konsequent, zeigte furchtloses und angriffslustiges Judo. Silber ist ein schöner Lohn und soll Ansporn sein.“, war Trainer Helbing von Dennis` Leistung überzeugt. Dritte Plätze von Anna Schmidt -48kg und Chantal König -63kg und ein siebenter Platz durch Felix Beckmann -66kg rundeten das tolle Ergebnis beim diesjährigen
Rhein – Ruhr – Pokal ab.

Nun schauen die Piraten gespannt nach vorn auf den Start der diesjährigen Bundesligasaison. Bereits in knapp zwei Wochen, am 04.05. treten beide Teams (Frauen Heim, Männer Auswärts) erstmals in Aktion.
„Das wird die erste Standortbestimmung. Fehler darf sich kein Team erlauben, wenn die hochgesteckten Saisonziele erreicht werden sollen. Die Form passt und alle sind an Deck!“, so lautet die Kampfansage der Piraten des JC 66.

1. Bundesliga: Erster Kampftag der JC 66 Teams sind folgende:
Frauen 04.05. in der Dieter Renz Sporthalle gegen Hermannsburg und Osnabrück
Männer 04.05. in Frankfurt/Oder

Wer mehr Informationen zu Verein, Training und Ergebnissen möchte, findet diese unter www.jc66.de
Der JC begrüßt auch jederzeit gern Queereinsteiger aller Altersklassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.