Rassiges Spiel auf Jacobi

Anzeige
Fuhlenbrocker F 4 im Einsatz
Die Fuhlenbrocker F4 Jugend begann wie in den letzten spielen furios, es ging nur in eine Richtung. Unsere Mannen berannten das Tor des VfB Bottrop. Adem, Jan und der wiedergenesene Justin beschäftigten den gegnerischen Torwart pausenlos.


Leider blieben unsere Chancen ungenutzt. Die bis dato wenigen Gegenangriffe wurden von unserem Abwehrtrio Leon, Benjamin und Adem souverän geklärt. In der 12. min spielte Robin einen Zauberpass auf den völlig frei stehenden Jethro, der legte sich den Ball zurecht und zog aus der Distanz ab.
TOOOORRRRRR 1:0 für Blau Weiß und das völlig verdient.

Die Jungs ließen nicht locker wieder leitet Robin einen Angriff ein, er tank sich über die linke Seite durch flankt auf Jan der legt ab auf Justin und der Torwart konnte klären. Den Abpraller nahm Jethro auf und schießt den Ball aufs Tor, der Torwart konnte den Ball nicht abwehren und er landet im Netz des VfB. TOOOORRRRR 2:0 für Fuhlenbrock. Nachdem Tor schalteten die Fuhlenbrocker einen Gang zurück, der VfB Bottrop konnte sich aus der Umklammerung befreien. So ging es mit 2:0 zum Pausentee.

Nach dem Wechsel drückte der VfB Bottrop sofort aufs Tempo, ein erster Warnschuss den Lukas noch ins Toraus beförderte. Die nachfolgende Ecke auf den kurzen Pfosten brachte dem VfB Bottrop den Anschlusstreffer. Jetzt rollten einige Angriffslawinen auf das Fuhlenbrocker Tor. Lukas stand immer mehr im Brennpunkt des Geschehens. Auch unsere Abwehrspieler waren gefordert, Leon, Benjamin und Adem leisteten Schwerstarbeit. Auch unsere Stürmer Jan, Robin und Justin halfen hinten mit aus. Trotz allem fiel in der 25. min der Ausgleich.

Unsere Jungs versuchten sich zu befreien, aber man lief sich immer wieder fest im Bollwerk des VfB. Der nimmermüde Justin holte den Ball aus der eigenen Hälfte spielte zu Jan. Er lässt den ersten, den zweiten aussteigen dribbelte durch zwei Abwehrspieler durch und schoss den Ball ins lange Eck. TOOOORRRR 3:2 für Blau Weiß, die erneute Führung.

Leider hielt die Führung nicht lange schon im Gegenzug lag der Ball schon wieder in unserem Tor, der Ausgleich 3:3. Jetzt wollten beide Mannschaften den Sieg es ging hin und her. In der vorletzten Spielminute rücken die Fuhlenbrocker etwas zu weit auf und wurden durch einen Kontor kalt erwischt 3:4.

Kurz danach war auch schon Schluss. Es war tolles Spiel am Samstagmorgen, unsere Jungs ließen sich trotz der knappen unglücklichen Niederlage von Ihren Eltern feiern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.