Skater fahren wieder

Anzeige

Die Skaterbahn im Ehrenpark ist wieder eröffnet. Bürgermeister Klaus Strehl und Bezirksbürgermeister Klaus Kalthoff schoben die Absperrbarke beiseite und machten den Weg frei für die ersten Skater. Damit endet eine über einjährige Umbaupause.

„Dies ist ein guter und wichtiger Tag für die Skater und die Leute, die sich den jungen Leuten verbunden fühlen“, sagte Bürgermeister Klaus Strehl. 240.000 Euro haben die bis zu fünf Meter hohen Lärmschutzwände gekostet. Der größte Teil floss aus den Landeskassen nach Bottrop. Aus dem städtischen Haushalt wurden 48.000 Euro beigetragen.
Der Bau der Lärmschutzwände und die verstärkte Regulierung der Öffnungszeiten wurden nötig, nachdem Anlieger sich über den Lärm beschwert hatten. Erschwerend kam hinzu, dass aus Sicht der Bezirksregierung die Baugenehmigung nicht ausreichen war. Die als Sportstätte zu deklarierende Anlage verfügte lediglich über die Genehmigungen einer Freizeitanlage.
Die Fehler wurden korrigiert und die Lärmschutzwände bieten jetzt einen höheren Schutz als gefordert. Die Skateranlage darf montags bis samstags von 15 bis 20 Uhr genutzt werden. Die Anlage wurde vor vier Jahren eröffnet. Zahlreiche Jugendliche beteiligten sich an der Planung des Parcours. Rampen aus Beton, eine Halfpipe und Geländer wurden gebaut. Im April 2015 musste die Anlage vorläufig stillgelegt werden.
Dass die Jugendlichen einen großen Spaß im Ehrenpark haben, wurde kurz nach der Wiedereröffnung sichtbar. Kinder und junge Erwachsene nahmen die Betonrampen und Geländer schnell wieder in Beschlag. Bei einzelnen Skatern machte sich die lange Pause bemerkbar. Der ein und andere Sprung misslang. In den kommenden Tagen wird sich das sicher ändern, wenn nach ein paar Übungen die Bewegungsabläufe wieder etwas geschmeidiger werden. Klaus Strehl (rechts) und Klaus Kalthoff machten den Weg frei für die Jugendlichen.Foto: Kappi
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.