Spitzensportler in Bottrop

Anzeige
Klingende Namen werden bei der Leichtathletik-Gala am morgigen Sonntag im Jahnstadion auf den Starterlisten stehen. Fotos: Archiv/Kappi
Top-Athleten starten am kommenden Sonntag im Jahnstadion

Viele Welt-Top-Sportler der Leichtathletik starten am morgigen Sonntag, 8. Juli, ab 11 Uhr während der NRW-Gala Bottrop.

Von Dirk-R. Heuer

Klingende Namen wie David Storl und Dennis Lewke (Kugelstoßen), Loungo Mathlaku, Lara Matheis, Asha Philip (100 Meter), Laure de Witte, Amantle Montsho (400 Meter) oder die frische gebackene US-Weitsprungmeisterin Sha'keela Saunders werden versuchen, ihre eigenen Bestwerte noch einmal zu übertreffen.
Erstmals dabei sind auch die Bottroper Talente mit dabei: Nina Erdt (5000 Meter), Nele Kraijnc (400 Meter Hürden), Ellice Rams (800 Meter), Marius Lewald (100 und 200 Meter) sowie die A42-Staffel mit den Bottropern Joshua Schneider und Marius Lewald und den Duisburger Läufern von Eintracht Duisburg, Tim Eickermann und Patrick Zuralski.
"Ein lang gehegter Traum erfüllt sich mit der Teilnahme von LC Adler-Mitgliedern an der NRW-Gala 2018", sagt der Vorsitzende des Vereins, Dirk Lewald während der Pressekonferenz im Funktionsgebäude im Stadion.
Zusammen mit Marc Osenberg, Hans-Joachim Scheer, Leichtathletikverband Nordrhein, und Jürgen Heidtmann, Leiter des städtischen Sport- und Bäderbetriebs, hofft er auf gutes Wetter. "Am Sonntag starten wir zu Bottrops Sommermärchen", gibt sich der Sport- und Bäderchef vorab optimistisch. "Wir freuen uns auf die Besucher und werden dort auch bekannt geben, welche elf Bottroper Sportler die Förderzusagen erhalten.
Hans-Joachim Scheer, Geschäftsführer des Leichtathletikverbandes, kündigt an, dass sich noch weitere bekannte Sportler am vergangenen Wochenende angemeldet hätten: "Wir sind wieder international", so der Geschäftsführer. Rund 600 Starts wird es geben - ähnlich hoch war die Anzahl im vergangenen Jahr. Derzeit seien 22 ausländische Athleten am Start, "aber ich gehe noch von einer Reihe von Nachmeldungen aus. Allein am Wochenende hätten sich zehn weitere Sportler aus Afrika und Europa angemeldet. "Die NRW-Gala Bottrop hat sich zu einem internationalen Format entwickelt." Die Bottroper Besucher und die enge Zusammenarbeit von Stadt, Vereinen und Sponsoren hätten zu einem erheblichen Teil zu dieser Erfolgsgeschichte beigetragen, ist sich Scheer sicher.
Und im Jahr Fünf nach der Gründung wird es erstmals auch Live Interviews und Spots vom Geschehen geben. Sie werden auf Instagram veröffentlicht. Mit den Momentaufnahmen will der LC Adler nicht nur das jüngere Publikum erreichen, sondern auch das Format weltweit noch weiter bekannt machen.
Der Eintritt zu der Gala ist frei. Die Vereinsmitglieder stehen mit Getränken, hausgemachten Kuchen und Leckereien vom Grill für das körperliche Wohlbefinden bereit. Die Spiele beginnen um 11 Uhr. Spannende Läufe und Wettkämpfe liefern sich die nationalen und internationalen Sportler am kommenden Sonntag im Jahn-Stadion. Foto (Archiv): Helmut Beckfeld In allen Disziplinen können die Zuschauer nationale wie internationale Sportler live erleben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.