Stadtmeisterschaft: Doppelerfolg für Blau-Weiß Fuhlenbrock

Anzeige
C 1 - Stadtmeister
 
D 1 Stadtmeister
Die Blau-Weißen waren gleich in zwei Endspielen um die Bottroper Stadtmeisterschaft vertreten. Die Teams von Fuhlenbrock gewannen am vergangenen Samstag die Pokalpartien bei der C- und der D-Jugend.

Die C 1 von Blau-Weiß Fuhlenbrock kam zu einem deutlichen 3:0 Erfolg gegen die Mannschaft vom VfB Kirchhellen. Mann des Tages war der dreifache und damit alleinige Torschütze Joel Bella.

Trainer Marc Hosfeld: „Die Mannschaft hat heute den unbedingten Willen gehabt Stadtmeister zu werden und das hat sie auf den Platz gezeigt“. Das Team hatte den Gegner sofort im Griff und ging folgerichtig nach 8 Minuten durch einen Kopfballtreffer von Joel Bella nach einen Freistoß von Elias Neumann mit 1:0 verdient in Führung. Die Fuhlenbrocker hatten die Kirchhellener in den ersten 35 Minuten im Griff und verpassten es nur den Sack schon in der ersten Halbzeit zu zumachen. Tom Bockholt und Joel Bella hätten das Ergebnis höher schrauben können, vergaben aber ihre Möglichkeiten. Vor dem Gehäuse des Fuhlenbrocker Torhüters Malte Gottschlich spielte sich nicht viel ab, außer zwei Chancen gab es nicht viel zu tun für ihn.

Nach der Pause machten die Kirchhellener dann mächtig Druck aber die Abwehr der Blau-Weißen um Kapitän Robin Adamietz hielt dem Druck stand. Fuhlenbrock verlegte sich jetzt auf Konter und genau in der Drangphase der Kirchhellener gelang Joel Bella sein zweiter Streich. Fabian Vocke spielte Bella mit einen Traumpass frei und der spielte den Torwart aus und lief mit dem Ball ins Tor: 2:0 für Fuhlenbrock.

Jetzt war der Wille der Kirchhellener gebrochen. Diese kamen noch zu einigen Chancen, ließen sie aber ungenutzt liegen. In der 55. Minute machte Joel Bella dann seinen dritten Streich und brauchte nach einer herrlichen Flanke von Karim Maatouk nur noch den Kopf hinzuhalten. Jetzt hätte die Mannschaft das Ergebnis noch höher gestalten können, aber Joel Bella, Nick Hosberg und Karim Maatouk vergaben beste Möglichkeiten. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel dann keine Grenzen. Trainer Marc Hosberg: „Heute hat sich das Team den Titel verdient, weil jeder Spieler diesen unbedingt wollte“.

Das Finale um die Stadtmeisterschaft bei der D-Jugend zwischen der Fuhlenbrocker D 1 und dem Team vom VfB Bottrop zeigte ein Endspiel auf hohem Niveau.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts, aber mit wenigen Ausnahmen blieb die Partie fair. In der ersten Halbzeit wogte das Spiel hin und her. Keine Mannschaft konnte einen klaren Vorteil für sich verbuchen. Der VfB kam immer wieder durch lange Bälle in die Spitze gefährlich vor das Tor der Fuhlenbrocker. Auch die Blau-Weißen angeführt vom Traingerspann Jörg Baumgärtl und Tim Heinsen hatten ihre Chancen zum Führungstreffer. Zur Halbzeit blieb es bei einem hart umkämpften torlosen Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Fuhlenbrocker etwas konsequenter zu Werke. Die Abwehrreihe stand überwiegend sicher, Kjetil war im Mittelfeld Dreh- und Angelpunkt und Tom te H. sorgte immer wieder für Gefahr vor dem Tor des VfB. In der 47. Minute war es dann soweit. Die Blau-Weißen setzten sich auf der linken Seite durch und machten aus einer halben Chance eine richtig gute. Zuletzt war es Kjetil, der einen weiteren Verteidiger vom VfB aussteigen ließ und mit einem abgefälschten Schuss zum 1:0 verwandelte – ein befreiender Jubel bei den Spielern, Trainern und Anhängern. Die Führung brachte die nötige Sicherheit. Aber der VfB war bis kurz vor Schluss nicht geschlagen. Bei manchen gefährlichen Einzelaktionen musste die Blau-Weiße Abwehr alles geben, um den Ausgleich zu verhindern. Wenige Minuten vor Schluss machte Tom te H. mit seinem 2:0 in der 57. Minute alles klar. Die Entscheidung war gefallen.

Bei der anschließenden Siegerehrung ließen die Jungs vom VfB verständlicherweise die Köpfe hängen. Aber sie waren ein richtig starker Gegner, der mit dem einen oder anderen Treffer das Spiel hätte für sich entscheiden können.

Die Fuhlenbrocker genossen ihren Triumph in vollen Zügen. Partytime für die C- und D-Jugend von Blau-Weiß Fuhlenbrock.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.