Tischtennis-Kreisklasse: Kirchhellen gegen Kirchhellen!

Anzeige
DJK Adler Union Frintrop – VfB Kirchhellen
Sa., 22.11., 18.30
Ernüchterung macht sich breit bei den Verbandsligaherren, denn es ist genau das eingetreten, was nur die kühnsten Pessimisten prognostizierten: kein Sieg gegen ein Team aus dem oberen Tabellendrittel, derzeit nur Platz fünf in der Tabelle, der nicht mehr zur direkten Qualifikation zur NRW-Liga berechtigt und das Spiel gegen den einzig noch ungeschlagenen Spitzenreiter noch vor Augen.
Doch umso mehr gilt es, die Spannung hochzuhalten und sich gegen den „Rest“ der Liga keine Blöße geben. Da-bei ist der Gegner an diesem Spieltag „the best oft he rest“, steht nur einen Platz hinter dem VfB und darf auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden. Auf allen Stammpositionen bewiesen die Frintroper ihre Klasse, jedoch konnten sie nicht immer in ihrer Wunschformation auflaufen. Man darf gespannt sein, wie der VfB seine jüngsten Erfahrungen wegsteckt und wird sicher ein enges Spiel zu erwarten haben.

Kreisliga

Herren II – TTV Hervest Dorsten III
Sa., 22.11., 18.30 Vestisches Gymnasium
Ein vermeintlich leichtes Spiel nach dem tollen Sieg am letzten Wochenende erwartet die Kirchhellener Kreisligisten gegen den Vorletzten. Zwar gewannen die Dorstener am letzten Wochenende ihr erstes Spiel der Saison, aber das darf keinen Schrecken verbreiten, wenn der VfB weiterhin im Aufstiegskampf eine Rolle spielen will.

Kreisklasse

Herren V – Herren III
Sa., 22.11., 15.00 Vestisches Gymnasium
Ein heißes Spiel steigt in der Kreisklasse. Wen interessiert es schon, wenn der Achte gegen den Zehnten antritt, möchte man meinen – doch weit gefehlt! Denn hier spielt Kirchhellen gegen Kirchhellen. Man kennt sich aus zahllosen Trainingseinheiten, man hat im Laufe der Jahre sicher auch schon mal gemeinsam in einer Mannschaft gegen den Ball geschmettert und so steht bei allem sportlichen Ehrgeiz sicher auch der gemeinsame Spaß im Zentrum. Natürlich kämpft die Fünfte, die zuletzt fast bessere Ergebnisse als die Dritte erzielte, gegen den Abstieg und hat erst einen Sieg erreicht. Dagegen kann die Dritte al Schlusslicht des Verfolgerfelds mit nur zwei Punkten Abstand sogar noch in den Spitzenkampf eingreifen. Natürlich ist die Dritte Favorit, aber gerade das macht die Aufgabe nicht einfacher. Beide Teams hielten sich in ihren Prognosen im Vorfeld auffallend zurück, was zeigt, dass in diesem spannenden Spiel alles möglich ist, was anschließend noch gebührend diagnostiziert werden kann.
Herren IV– TST Buer-Mitte V
Fr. 21.11., 19.30 Vestisches Gymnasium
Ersatzgeschwächt muss der VfB gegen den Tabellennachbarn antreten. Zwar konnte man nach dem überraschen-den Sieg in der Vorwoche neues Selbstvertrauen tanken, aber das auch leicht verletzungsbedingt gebeutelte Team muss schon eine überdurchschnittliche Leistung bringen, wenn es mit dem positiven Punktekonto nach diesem Spieltag klappen soll.
Herren VI – DJK Olympia Bottrop V
Fr. 21.11., 19.30 Vestisches Gymnasium
Die Sechste schwimmt auf einer Erfolgswelle. Ein Aufstiegsrundenplatz ist der zwischenzeitliche Lohn. Auch im Derby ist man leicht favorisiert. Jedoch sind auch die Bottroper im Aufstiegskampf nicht chancenlos und werden alles in die Waagschale werfen, um näher an die oberen Plätze heranzukommen. Somit ist ein spannendes Spiel zu erwarten.
TTV Suderwich II – Herren VII
Sa., 22.11., 18.00
In der Tabelle liegen die beiden Mannschaften nicht weit voneinander entfernt. Dennoch gehen die alten Herren aus Suderwich als Favorit in die Partie.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.