Tischtennis: Meilenstein in Richtung NRW-Liga?

Anzeige

Spitzenspiel in der Verbandsliga. Der Sieger kann wohl mit den Vorplanungen für die zu schaffende NRW-Liga beginnen. Bekanntlich qualifizieren sich die ersten vier Mannschaften direkt für die neue Spielklasse. Selbst der Fünfte kann in einer Relegationsrunde mit den Fünften aus der Verbandsliga eins und zwei einen von drei zusätzlichen Plätzen in Anspruch nehmen. Diesen riskanten Umweg wollen beide Mannschaften tunlichst umgehen.

TSV Marl-Hüls – VfB Kirchhellen
Sa. 28.2., 18.30
Die Marler legten eine glänzende Hinrunde hin, schlugen ihre direkten Konkurrenten – auch den VfB in eigener Halle – und führten die Tabelle lange an. In der Rückrunde läuft es noch nicht so optimal. Drei überzeugenden Siegen stehen auch zwei überraschende Niederlagen gegenüber, während er VfB noch eine weiße Rückrundenweste vorzuweisen hat. Das alles zählt aber nicht, sondern eher die Tagesform. Ein enges Spiel ist in jedem Fall zu erwarten. Bei einem eigenen Sieg bei gleichzeitiger Niederlage von Wanne-Eickel übernähme der VfB sogar die Tabellenführung, aber selbst die wäre nur eine Momentaufnahme und keinesfalls die halbe Miete, aber doch ein Meilenstein.

Kreisliga

Herren II – SG Suderwich II
Sa. 28.2., 18.30 Vestisches Gymnasium
Im Verfolgerduell will der VfB Boden gutmachen. Allerdings gehören die Suderwicher nicht gerade zu den Lieblingsgegnern und personell kann man auch nicht aus dem Vollen schöpfen.
Kreisklasse
DJK TTG Gladbeck-Süd II - Herren III
Sa., 28.2., 18.00
Verfolgerduell in Gladbeck. Bei einem Sieg könnte sich der VfB weiter nach vorne pirschen und einen Verfolger vorerst abschütteln.
TTV GW Schultendorf IV - Herren IV
Verlegt: Fr., 27.2., 19.30
Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche ist der VfB auf dem Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Nun geht es zum Nachbarn nach Schultendorf. Im Hinspiel trennte man sich Unentschieden. Diesmal wäre eine Punkteilung ein erstrebenswertes Ziel.
VfL Hüls II – Herren V
Fr., 27.2., 19.30
Die Gastgeber sorgten zuletzt für einige positive Schlagzeilen und können noch auf die Aufstiegsränge schielen. Den Kirchhellenern lagen die Hülser aber eigentlich immer, aber ob es zum ersten Sieg im Jahr 2015 reicht, ist fraglich.
Herren VI – DJK Eintracht Erle II
Fr., 27.2., 19.30 Vestisches Gymnasium
Leichtes Spiel sollten die Kirchhellener gegen die schlechteste Mannschaft des Kreises haben: Alle 16 Spiele gingen für die Erler in der untersten Klasse in die Hose.

Damen

TTC Horst-Emscher – Damen
Sa. 28.2., 18.00
Die Gastgeberinnen sind das einzige Team in der ausgeglichenen Liga, das ein wenig abfällt, auch wenn die Einzelspielerinnen im oberen Paarkreuz nicht zu unterschätzen sind. Die Kirchhellenerinnen wollen ihren zuletzt guten Eindruck untermauern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.