Und wieder nur noch Endspiele

Anzeige
Bottrop: Hallenbad im Sportpark |

Mit einer unglücklichen und knappen Niederlage geht die Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft DUC Bottrop e.V. - TSG Kirchhellen e.V. in neue Jahr. Die Bottroper verloren im heimischen Becken an der Parkstraße, ihr letztes Ligaspiel in 2014 mit 0 -1 (0 - 0) gegen den DUC Krefeld 1.

Die Spielgemeinschaft verlor - gemessen am Spielverlauf - nicht unverdient. Krefeld hatte mehr vom Spiel, mehr Ballbesitz, trat insgesamt dominanter auf und sorgte immer wieder für Alarm am Bottroper Korb. Unterm Strich war die Niederlage in ihrer Entstehung aber mehr als unnötig.

Hektik und Ballverluste

Bottrop kam erst nach mehreren Minuten besser ins Spiel und konnte sich aus der anfänglichen Umklammerung der Rheinländer etwas lösen. Die Gastgeber agierten aber vielfach hektisch und leisteten sich etliche schnelle Ballverluste. Selten gelang es, sich mal länger am Krefelder Korb festzusetzen. Chancen wurden kaum herausgespielt, aber auch Krefeld hatte keine wirklich zwingenden Korbmöglichkeiten.

K.O. kurz vor Schluss

Ohne Treffer ging es in Hälfte zwei. Bottrop wechselte aus, stellte um und erkämpfte sich mehr Spielanteile, ohne in der Offensive gefährlicher zu werden. In der Defensive stand man aber sicher - es roch nach einer Punkteteilung ohne Treffer.

In der letzten Minute kassierte die Spielgemeinschaft - während einer energischen Schlussoffensive der Gäste - eine diskussionswürdige Strafzeit. Auf der Bottroper Bank entstand eine kurze Verwirrung, ein Wechsel wurde daraufhin nicht vollzogen und so waren die Bottroper bei Wiederanpfiff mit zwei Leuten weniger im Wasser. Krefeld nutzte die zahlmäßige Überlegenheit und schloss 25 Sekunden vor Schluss den angriff erfolgreich zum 1 - 0 Endstand ab.

Nur noch Endspiele

Obwohl erst ein Drittel der Saison absolviert ist, darf sich die Spielgemeinschaft keine nennenswerten Blößen mehr geben.
Köln ist auf Platz 1 bereits um sechs Punkte enteilt, Krefeld liegt mit vier Zählern vor der Spielgemeinschaft auf dem zweiten Rang. Lediglich der Tabellendritte Rheine ist mit sieben Punkten (Bottrop hat sechs Punkte) noch in unmittelbarer Reichweite.

Auf dem Weg zur Qualifikation zum DM-Turnier hat Bottrop aber jetzt schon acht Endspiele vor sich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.