Unterwasserrugby: Bottrop verpasst die Tabellenführung

Anzeige

Derby-Time im Hallenbaden im Sportpark. Bottrop empfing den ungeschlagenen Tabellenführer TSA Sterkrade im heimischen Becken. Trotz sehr guter Mannschaftsleistung unterlag man am Ende unglücklich mit 2 - 3 ( 1 - 1).

Der Spitzenreiter aus Oberhausen reiste gut besetzt mit einer ganzen Reihe U21-Nationalspielern an. Bei Bottrop fehlte neben den Langszeitausfällen auch noch Abwehrrecke Philipp Lambertz. Die Gastgeber gingen hoch motiviert in die Begegnung, galt es doch, mit einem Sieg zumindest zeitweise die Tabellenspitze in der 2. UWR-Bundesliga-West zu erklimmen.

Den besseren Start erwischten auch dann auch Bottrop. Nach kurzem Abtasten verlagerte sich das Spiel zunächst vor den Sterkrader Korb.Die Rheinländer sorgten mit Tempogegenstößen aber immer wieder für Gefahr. Große Möglichkeiten blieben auf beiden Seiten aber zunächst Mangelware. Dann lud Bottrop die Gäste mit einem Ballverlust zu einem schnellen Konter ein und bevor die Abwehr zurückeilen konnte, stand es 0 - 1.

Doch lange konnte sich Sterkrade nicht über die Führung freuen. Bottrop antwortete mit vehementen Angriffen und nach Zuspiel von Lisa Morawitz befördern Rainer Morawitz und Amir Nooshirvani den Ball zum Ausgleich in den gegnerischen Korb. Mit dem Remis geht es auch in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff drängt Sterkrade massiv auf die erneute Führung, aber Bottrop übersteht die Drangphase mit äußerstem Einsatz und kann wieder in die Offensive gehen. Jetzt brennt es vor dem Sterkrader Korb. Die Gastgeber am Drücker, holen sich dann irgendwie einen verlorenen Ball sofort wieder, der Sterkrader Korb ist leer und die starke Lisa Morawitz bring Bottrop mit 2 - 1 in Führung. Spiel gedreht, aber noch eine halbe Halbzeit zu spielen.

Die Lokalmatadoren haben auch weiterhin mehr vom Spiel, agieren aber nach der Führung etwas zu offensiv. Sterkrade kann wieder einen Konter durchbringen und zum 2 - 2 ausgleichen.

Bottrop wittert aber, dass der Tabellenführer schlagbar ist und drängt auf die erneute Führung. Unglücklich, nach einer ganz dicken Chance können die Gäste zum Gegenstoß ansetzen, kommen mit zwei Mann durch und gehen wieder mit 2 - 3 in Führung. Sauber erschien der Treffer aber nicht, es wurde sehr viel ohne Ball gegen den Bottroper Keeper gearbeitet.

Bottrop in der Schlussphase wieder mit mehr Spielanteilen. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Der DUC verpasst den Sprung an die Spitze. Nun geht es gegen Mülheim und dann steht bereits das Rückspiel in Sterkrade auf dem Plan....schnelle Gelegenheit für die Revanche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.