Unterwasserrugby: Mendrina versenkt Rheine II

Anzeige

Die Bottroper Unterwasserrugby-Cracks haben ihre Erfolgsserie in der 2. Bundesliga-West mit dem dritten und vierten Sieg in Serie fortgesetzt. Garant für den erfolg war Stürmer Andreas Mendrina, der in den beiden Begegnungen fünf der sechs Bottroper Treffer erzielte

Der Spielplan wollte es so, dass die Bottroper innerhalb von sechs Tagen zu Hin- und Rückspiel zweimal auf Tabellenschlusslicht SV Rheine II trafen. Bottrop konnte in beiden Spielen nicht mit dem vollen Kontingent antreten.

4-2 im heimischen Becken

Zunächst gastierten die Emsländer am 25.02. im Hallenbad an der Parkstr. Bottrop begann dominant und ging folgerichtig durch Andreas Mendrina mit 1 - 0 in Führung. Danach nahm man das Tempo etwas raus, so dass es bis zum Pausenpfiff bei der knappen Führung blieb. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Wilhem Mönnikes auf 2 - 0. Dann erlaubte ein kollektiver Blackout in der Bottroper Abwehr den Rheiner Anschlusstreffer zum 2 - 1. Mit einem Doppelschlag brachte Andreas Mendrina die Gastgeber dann mit 4 - 1 in Front. Ein Gastgeschenk gestattete das 4 - 2, bei dem es dann bis zum Schluss blieb. Ein verdienter Sieg in einem sehr körperbetonten Spiel, bei dem Bottrop noch viele Möglichkeiten ausließ.

2 - 0 Erfolg in Rheine

Am 01.03. ging es für Bottrop dann nach Rheine. Zunächst spielten nur die "Badherren", die Gäste aus dem Ruhrpott kamen nicht an den Ball. Doch dann kam Bottrop immer besser ins Spiel, drängte die Zweitvertretung des SV Rheine immer mehr zurück. Mitte der Halbzeit dann die Bottroper Führung durch Andreas Mendrina, der kurz vor der Halbzeit endgültig zum Rheiner Albtraum avancierte und kurz vor dem Pausenpfiff auf 2 - 0 für Bottrop erhöhte.

Die zweite Spielhälfte war geprägt von konzentrierten Bottroper Ballbesitz, bei einigen ungefährlichen Kontern der Rheiner, die immer wieder schnell abgefangen werden konnten. Ein Treffer wollte nicht mehr fallen. Die Gastgeber hatten kurz vor Schluss noch eine dickere Möglichkeit, aber es blieb beim 2 - 0.

Bottrop hat sich mit den beiden Erfolgen zunächst im oberen Tabellenbereich festgesetzt und zeigt sich gerüstet für die anstehenden Begegnungen gegen Mülheim bzw. Krefeld.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.