UWR-Spielgemeinschaft weiterhin sieglos

Anzeige

Die Unterwasserrugby-Spielgemeinschaft DUC Bottrop e.V. – TSG Kirchhellen e.V. bleibt in der Rückrunde der Saison 2015/2016 auch weiterhin ohne Sieg und muss auch alle theoretischen Chancen auf eine Teilnehme am DM-Turnier nun begraben.

Knappe Niederlage gegen Rheine

Der Westligist verlor zu Hause gegen den Tabellenzweiten SV Rheine mit 0 – 2 ( 0 – 2). Bei den beiden Gegentreffern machten es die stark ersatzgeschwächten Bottropern den Gästen wieder einmal leicht. Insgesamt zeigte die Spielgemeinschaft aber eine engagierte Abwehrleistung und verhinderte ein Debakel, wie beim 1 – 9 im Hinspiel. Offensiv blieb man blass und konnte in der 2. Halbzeit auch eine längere Überzahl wg. Einer Rheiner Matchstrafe nicht zu einem Treffer nutzen. Mit der Niederlage stand fest, dass der dritte Tabellenplatz auch rechnerisch nicht mehr zu erreichen ist.

0-0 beim SV Derne

Beim SV Derne erkämpfte man dann ein 0 – 0 Unentschieden. Die Chancenausbeute war auf beiden Seiten äußerst gering. Bottrop mit vielen Spielanteilen, ohne wirklich zwingend zu werden, aber hinten sicher, ließ keine Möglichkeiten der Gastgeber zu. Kurz vor Schluss vergab Georg Breitenbruch dann noch eine gute Chance zum Auswärtssieg.

Viel Kampf und Pech beim "Bamberger Reiter"

Eine Turnierteilnahme stand für die Bottroper auch noch auf dem Programm. Wie in den Vorjahren startete man auf dem „Bamberger Reiter“. Die Spielgemeinschaft verkaufte sich hier teuer.
Gegen Rheine und den Perspektiv-Kader der Nationalmannschaft verlor man die Gruppenspiele jeweils unglücklich mit 0 – 1. Gegen den amtierenden Vize-Meister Malsch erreichte man ein respektables 0 – 0 – Unentschieden, bevor man gegen Bad Brückenau einen lockeren 5 – 0 Erfolg einfuhr.
In der Hoffnungsrunde gegen Stuttgart ging es bis zum Strafwurfwerfen, um eine Entscheidung zu erreichen. Nach regulärer Spielzeit stand es 0 – 0. Auf beiden Seiten waren sage und schreibe jeweils 10 Versuche nötig, um einen Sieger zu ermitteln. Am Ende behielt Stuttgart 2 – 1 die Oberhand.
Im abschließenden Platzierungsspiel – wieder gegen Bad Brückenau – gewann man 3 – 0 und schloss das Turnier als Achter ab.
Für den Rest der Saison haben sich die Bottroper zumindest Liga-Platz 5 als Ziel gesetzt. Man trifft noch auf die Teams aus Köln und Mülheim, die sich ebenfalls im unteren Tabellenbereich wiederfinden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.