Vorausscheidung in Gladbeck: Wer darf mitfahren zur Deutschen Meisterschaft?

Anzeige
Auf der Anlage des "Boxer-Klub Gladbeck" werden am kommenden Wochenende die Hunde ermittelt, die bei der Deutschen Meisterschaft an den Start gehen dürfen.Foto: Boxer-Klub Gladbeck
Bottrop: Hundesportanlage |

Gladbeck. Am kommenden Wochenende, Samstag, 10. September, und Sonntag, 11. September, ist der "Boxer-Klub Gladbeck" erneut Ausrichter des Qualifikations-Wettbewerbes für die Deutsche Meisterschaft.

Die Prüfungen finden auf dem Vereinsgelände des "Boxer-Klub Gladbeck" an der Forststraße 7 in Kirchhellen (Nähe Stadtgrenze Rentfort, direkt hinter der Autobahnbrücke A 31, Kreisstraße nach Grafenwald) statt. Am Samstag, 10. September, werden die Hunde ab 8.30 Uhr in der Kategorie "Fährtensuche" geprüft und am Sonntag, 11. September, geht es ab 9 Uhr weiter in den Kateogrien "Unterordnung" sowie "Schutzdienst".

An der Qualifikationsprüfung, die auch als Landesmeisterschaft gewertet wird, werden neun deutsche Boxer aus den drei Landesgruppen Rheinland, Rhein-Ruhr woie Westfalen teilnehmen.

Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise kommt aus Belgien, er trainiert aber in der Landesgruppe Rheinland. Und da "Lomme" sowie sein Herrchen Mitglieder in einem deutschen Verein sind, dürfen sie an den Meisterschaften teilnehmen.

Schon im Jahr 2011 richtete der "Boxer-Klub Gladbeck" die Landesmeisterschaften aus. Die zur Verfügung stehende Platzanlage und auch die organisatorische Leistung der Gastgeber blieb dem Landesvorstand derart positiv in Erinnerung, dass man sich dazu entschloss, auch die diesjährigen Titelkämpfe wieder nach Gladbeck zu vergeben.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.