Ganz ohne Arbeit ist der Garten im Winter nicht.

Anzeige
Bottrop, den 01.12.2014
Text: Werner Hombergen Pressewart des
Kleingärtnerverein Nappenfeld e. V


Eine Betrachtung zum Jahresende.

Der letzte Monat im Jahr ist angebrochen. In den Gärten sind die meisten Arbeiten gemacht. Ganz ohne Arbeiten ist der Winter jedoch nicht. Die Knollen der Frühblüher sollten nun eingepflanzt werden. Und die nicht winterharten Gewächse sind vor Frost zu schützen. Die immergrünen Gewächse in Kübeln, die frostfrei untergestellt sind, müssen mäßig gegossen werden damit sie nicht vertrocknen. Eine Düngung erfolgt erst wieder im Frühjahr.
Durch das warme Wetter sind einige Blätter noch nicht abgefallen und werden später entfernt. Der Baumschnitt kann noch bis Ende Januar vorgenommen werden.
Wir Kleingärtner haben die meiste Arbeit getan. Der Garten ruht sich aus um im Frühjahr wieder zu erwachen.

Am Sonntag, den 30.11.14 beginnt die Adventszeit. Die erste Kerze wird angezündet.
Der letzte Monat im Jahr hat begonnen und an jedem Dezembersonntag folgt eine weitere Kerze.
Je näher wir an Weihnachten kommen um so mehr schleichen sich ein paar besinnliche Minuten ein und die Gedanken streifen über das Jahr.
Einiges hat man geschafft, einiges ist liegen geblieben. Für viele war es ein gutes Jahr. Andere hatten weniger Glück und hoffen, dass das nächste Jahr besser wird.

Die Kinder öffnen am 1. Dezember das erste Fenster zum Weihnachtskalender und jeden Tag ein weiteres bis alle 24 Fenster geöffnet sind und der Heilige Abend da ist. Das Christkind kommt. Es ist Weihnachten.
Die Kinder haben Schulfrei und viele Erwachsene sind im Weihnachtsurlaub und genießen die letzte Woche. Am 31.12. feiern wir Silvester. Das Alte Jahr wird verabschiedet und das Neue Jahr begrüßt.

Allen Kleingärtnern und deren Angehörigen wünscht der Vorstand ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.