Malteser haben Ausbildungszentrum eröffnet

Anzeige
Bottrop: Malteser-Tagestreff | Bottrop. Mehr als 100 Besucher kamen zur Eröffnung des neuen Malteser Ausbildungszentrums durch Bürgermeisterin Monika Budke. Hier sollen die Erfahrungen aus dem seit über drei Jahren bestehenden Tagestreff – einer Begegnungsstätte für Menschen in der Frühphase der Demenz - im Rahmen von Aus- und Fortbildungen weitergegeben werden. Zum Beispiel werden Angehörige und Pflegende geschult und Pflegekräfte ausgebildet. „Wir bieten nicht nur malteserinterne sondern auch externe Lehrgänge an“, fügt Projektleiterin Katja Dördrechter hinzu.

Bei dem Tag der Offenen Tür hatten die Besucher die Möglichkeit, Vorträgen zu lauschen und an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Vorgestellt wurden aktuelle Erkenntnisse zur Diagnostik, Therapie und Prävention der Demenz, Tipps zur Ernährung, sowie das Silviahemmet-Konzept, nach dem im Tagestreff gearbeitet wird. Der Einladung waren Angehörige, Pflegende, Therapeuten, Ärzte und zahlreiche interessierte Bottroper Bürger gefolgt. Als Referenten und Gesprächspartner standen Experten aus Medizin, Pflege und Therapie Rede und Antwort.

Im Tagestreff konnte hautnah erlebt werden, wie die Orientierung gebende Struktur des Silviahemmetkonzepts umgesetzt wurde. „Wie so oft im Leben sind es oft kleine Dinge und Veränderungen, die eine große Wirkung erzielen können“, so Einrichtungsleiter Mario Schneeberg. „Diese Erfahrungen jetzt in unserem Ausbildungszentrum weiterzugeben, damit möglichst viele Menschen davon profitieren können, ist einfach großartig!“.

Weitere Informationen: www.malteser-demenzschulung-bottrop.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.