ZRFV Kirchhellen erreicht das Halbfinale des PM-CUP

Anzeige
Bottrop: ZRFV Kirchhellen | Am vergangenen Sonntag fand auf der Anlage des Zucht- Reit- und Fahrvereins Kirchhellen die letzte Qualifikation zum Schulpferde-CUP 2014/2015 statt.

Der PM-Cup ist ein jährlich ausgetragener, bundesweiter Wettbewerb für Schulpferdereiter, an dem sich in der letzten Saison 250 Reitschulen in insgesamt 50 Qualifikationen beteiligt haben. Die Gewinner können sich durch einen Sieg zum Halbfinale in Münster und anschließend für das Finale auf der Equitana qualifizieren.

Auch der ZRFV Kirchhellen selbst war mit einer Mannschaft vertreten:
An den Start gingen Carolin Kirschfink auf Chaplin, Jan Deckers auf Merlin/April, Christin Elster auf Deichwind und Lara Niewerth auf April/Chaplin.

Für alle Teilnehmer galt es, ihr Können in Prüfungen wie Dressur, Springen, Theorie und Vormustern unter Beweis zu stellen.

Bereits in der ersten Teilprüfung Dressur wurde deutlich, dass der gastgebende Verein trotz der spontanen Entscheidung zur Ausrichtung einer solchen Qualifikation und den damit verbundenen, wenigen Proben in einem solch starken Starterfeld mithalten kann.
Platz 2 nach der Dressur, mit nur wenig Abstand zum RV Vorhelm-Schäringer Feld, welche sich im letzten Jahr mit gleich 2 Mannschaften zum Finale qualifizierten, und dicht gefolgt vom benachbarten Verein RV Gladbeck, welche ebenfalls im letzten Jahr im Halbfinale vertreten waren, den Einzug ins Finale aber nur knapp verpassten.

Auch in der Theorie punktete die Mannschaft des ZRFV und konnte den Abstand zu Platz 1 verkürzen. In der dritten Teilprüfung galt es, einen Parcours, zusammengestellt aus unterschiedlichsten Hindernissen und Stationen zu bewältigen. Doch nicht nur die Tatsache, dass nicht alle Teammitglieder regelmäßig springen, sondern auch die Ungewissheit, wie die Pferde einen solchen Parcours in Turniersituation meistern würden, sorgten für jede Menge Nervosität vor Prüfungsbeginn.
Denn mit der 7-jährigen Warmblutstute April und dem gleichaltrigen Rappwallach Deichwind standen gleich 2 Neulinge des ZRFV Kirchhellens in der Bahn.
Doch wie sich rausstellte, waren alle Bedenken umsonst, denn bis auf eine selbstverschuldete Verweigerung, welche als Streichergebnis in der Endnote aber keine Beachtung fand, meisterten die Starter sowohl den leichten Sitz als auch den Parcours hervorragend und konnten somit vorerst auf Platz 1 vordringen.

Im Vormustern, letzte und somit entscheidende Prüfung des Tages, wurde aus jeder Mannschaft ein Teilnehmer gelost, welcher ein beliebiges Pferd vor den Richtern vorstellen musste. Für den ZRFV Kirchhellen musste sich Carolin Kirschfink dieser Prüfung stellen und machte die Entscheidung auf Grund eines Fehlers am Ende der Prüfung noch einmal richtig spannend.

In der Siegerehrung folgte dann die Überraschung: Platz 1 für die Mannschaft des ZRFV Kirchhellens mit 162 Punkten.
Platz zwei ging an RV Vorhelm-Schäringer Feld 1, dicht gefolgt von RV Gladbeck 1.
Es folgten: RV Vorhelm-Schäringer Feld 2, RV Gladbeck 2, Sterkrader Reiterhof 1 und Sterkrader Reiterhof 2.

Nun heißt es für das ZRFV-Team: Willkommen im Halbfinale! Dieses wird am 01.März in der Westfälischen Reit- und Fahrschule Münster stattfinden.

Der größte Dank gilt Nina Höfer und Constanza De Zan, welche unser Team in kürzester Zeit so hervorragend vorbereitet haben, aber auch all den Helfern, die an diesem Tag vor Ort einen reibungslosen Ablauf garantierten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.