Feuerwehr öffnet ihre Tore

Anzeige
Drei Tage lang lädt die Freiwillige Feuerwehr kleine und große Besucher zu ihrem Fest in die Feuer- und Rettungswache an der Langscheider Straße in Breckerfeld. Foto: satur
Breckerfeld: Feuerwehr | Förderverein des Löschzugs Breckerfeld lädt zum Feuerwehrfest

Breckerfeld. Am kommenden Wochenende sind die Tore der Feuer- und Rettungswache an der Langscheider Straße in Breckerfeld wieder weit für kleine und große Besucher geöffnet: Der Förderverein des Löschzugs Breckerfeld e.V. lädt zu seinem jährlichen Feuerwehrfest und freut sich darauf, zahlreiche Gäste in der nicht alltäglichen Location zu Spaß und Tanz begrüßen zu können.

Fußball und Cocktails
Das Fest beginnt am Freitag, 1. Juli, um 18 Uhr mit dem traditionellen Dämmerschoppen und Reibeplätzchen-Essen. Ab 19 Uhr gibt es dann was auf die Ohren: DJ Manuel lockt bis in die Nachtstunden auf die Open-Air-Tanzfläche. Für die Fußballfans (oder Tanzmuffel) wird ab 21 Uhr in der Fahrzeughalle das Viertelfinalspiel der Fußball-EM live übertragen.
Weiter geht es am Samstag, 2. Juli, ab 15 Uhr mit dem Familiennachmittag. Neben Fahrten mit dem Feuerwehrauto und einer Hüpfburg gibt es in diesem Jahr für die kleinen Gäste eine Playmobil-Feuerwehr-Ausstellung. Als kulinarische Köstlichkeit werden unter anderem leckere "Schweinereien" aus dem Smoker angeboten.
Wenn die Kleinen zum Abend hin müde werden, geht es für die Großen musikalisch mit DJ Dom in den Party-Abend. Natürlich wird auch an diesem Abend das Viertelfinalspiel um 21 Uhr live in der Gerätehalle übertragen. Drei Tage lang lädt die Freiwillige Feuerwehr kleine und große Besucher zu ihrem Fest in die Feuer- und Rettungswache an der Langscheider Straße in Breckerfeld. Foto: satur
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
189
Monika Schäfer aus Ennepetal | 25.08.2016 | 13:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.