Europahalle kocht: Solidarfonds-Party am 25. März 2017

Anzeige
Am 25. März 2017 stehen sie wieder bei der Solidarfonds-schlagerparty gemeinsam auf der Bühne (v.l.): Jörg Bausch, Norman Langen, Olaf Henning und Sandy Wagner, die Anna-Maria Zimmermann auf Händen tragen. (Foto: Thiele)

"Das Herz des deutschen Schlagers schlägt an diesem Tag in Castrop-Rauxel", sagt Uwe Hübner über die Solidarfonds-Schlagerparty, die er bereits mehrere Male moderiert hat. Daher wird die Erfolgsgeschichte fortgesetzt, und die 28. Auflage der Soli-Party geht am 25. März 2017 in der Europahalle über die Bühne.

Viele alte Bekannte, die fest zur Solidarfonds-Familie gehören, da es ihnen eine Herzensangelegenheit ist, die Solidarfonds-Stiftung NRW zu unterstützen, werden ab 19.30 Uhr wieder die Halle zum Kochen bringen. Mit dabei sind Olaf Henning, Jörg Bausch, Sandy Wagner, Norman Langen und Bernhard Brink.
Während Henning im kommenden Jahr sein 20-jähriges Bühnenjubiläum begeht und dies auch in Castrop-Rauxel feiern möchte, kündigen Wagner, Bausch und Langen neues Singles beziehungsweise Alben an, auf die sich die Zuhörer freuen können.
Welcher Künstler wann im Laufe der Party auftreten darf, wird vorab nicht verraten. "Aber die Eckpfeiler stehen", erzählt Solidarfonds-Initiator Dr. Michael Kohlmann. Den Hit-Marathon eröffnen wird Jürgen Drews, während die Münchener Freiheit das Finale bildet. Die Band ist zum ersten Mal dabei, denn jedes Jahr werden die Stars, die bei keiner Soli-Party fehlen dürfen, um neue Künstler ergänzt. Ihre Premiere feiern ebenfalls Geiersturzflug, Hot Bandidoz, der diesjährige DSDS-Sieger Prince Damien und Kerstin Ott.

"Feiern für den guten Zweck ist das Nonplusultra"

Nach ihrem ersten Auftritt in diesem Jahr steht Anna-Maria Zimmermann auch 2017 wieder mit auf der Soli-Bühne und hat zugesagt, jetzt fest zur Solidarfonds-Familie zu gehören. "Feiern für den guten Zweck ist das Nonplusultra", und nirgendwo werde besser gefeiert als in Castrop-Rauxel, so die Sängerin.
Karten für die Solidarfonds-Party am 25. März gibt es zum Preis von 19,95 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr beim Forum Ticketshop an der Münsterstraße sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.