Reparatur am Dach von St. Lambertus beginnt frühestens in sechs Wochen

Anzeige
Beim Sturm beschädigt: Das Dach der St. Lambertus-Kirche in der Altstadt. (Foto: Thiele)

Die Reparaturarbeiten am Dach der St. Lambertus-Kirche in der Altstadt beginnen frühestens in sechs Wochen. Diese Einschätzung gab am Dienstag (7. April) Heinrich Unger vom Kirchenvorstand.

Sturmtief „Niklas“ hatte in der vergangenen Woche Teile des 70 Jahre alten Kupferdaches auf der Seite zum Marktplatz hin hochgerissen und schwer beschädigt. Feuerwehr und Dachdecker hatten trotz heftiger Windböen in einem gefährlichen Einsatz das Dach gesichert. Derzeit zeugen nur eine Reihe von aufgeschraubten Holzlatten vom Sturmschaden am Dach.

Keine Zeitnot

„Wir haben keine Zeitnot, da das Dach gesichert ist. An diesem Mittwoch werden wir den Schaden mit einem Architekten in Ruhe aufnehmen“, erklärte Unger im Gespräch mit dem Stadtanzeiger das weitere Vorgehen. „Wir haben den Schaden bereits in der vergangenen Woche dem Erzbistum Paderborn gemeldet. Nach der Schadensaufnahme suchen wir die passenden Firmen für die Reparatur, holen Angebote ein und vergleichen die Preise. Dann erfolgt die Auftragsvergabe. Wir möchten schon Firmen aus der Region beauftragen.“ Die müsse aber größer gedacht werden, so etwa „100 bis 200 Kilometer“. Unger: „Kupferdächer kann nämlich nicht jeder reparieren. Da braucht man Fachleute.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.