Tanz unterm Regenbogen: Wir verlosen 4 x 2 Karten

Anzeige
Daumen hoch: Jörg Schlösser und seine Mitstreiter freuen sich auf die 15. Aids-Gala-Rauxel, die am 22. November in der Europahalle stattfindet.

Sie ist die größte Veranstaltung dieser Art im Ruhrgebiet, die zweitgrößte – hinter Köln – in NRW: die Aids-Gala in Castrop-Rauxel. Die bunte Veranstaltung für den guten Zweck findet zum mittlerweile 15. Mal statt. Startschuss in der Europahalle ist am 22. November um 19 Uhr.

Rund ein Dutzend musikalischer Acts – darunter die prominenten Zugpferde Cathy Kelly (Kelly Family), die Atzen und Willi Herren, aber auch Local Heroes wie die Terrortucken und Danny & the Chicks – werden ohne Gage auftreten.

„Ein ganz besonderes Highlight wird der Auftritt der ‚StattGarde Colonia Ahoj‘ sein – die wird die Halle richtig zum Kochen bringen. Da bin ich mir sicher“, freut sich Jörg Schlösser (vormals Dussa), langjähriger Initiator der Aids-Gala.

Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt dem Verein zur Bekämpfung von Aids und dem Verein Rosa Strippe zu Gute. Etwas getrübt wird die Gala durch die Gema. „Dass ich bei so einer Veranstaltung, bei der die Künstler umsonst auftreten, 1.300 Euro an die Gema abgeben muss, ist schon frustrierend“, kritisiert Schlösser.

Wer das Spektakel live erleben möchte, sollte an unserem Gewinnspiel teilnehmen, denn es wird keine Karten mehr an der Abendkasse geben. Der Stadtanzeiger verlost 4 x 2 Eintrittskarten für die Aids-Gala am 22. November in der Europahalle. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

Die Aktion ist bereits beendet!

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.