Vom Feuerwehrgerätehaus zum Bürgerhaus

Anzeige
Schild Am Bürgerhaus 03.08.2013
Castrop-Rauxel: Bürgerhaus | Im Jahre 1906 wurde das frühere Feuerwehrgerätehaus, weil es zu wenig Raum bot und wegen seiner Lage den Marktplatz zu sehr beeinträchtigte, beseitigt und das Gerätehaus an der Leonhardstraße mit Steigerturm erbaut.

Das Haus enthielt zugleich eine Wohnung für einen Polizeibeamten, einen Raum zum Aufbewahren der Geräte für die städtischen Arbeiter und vier Arrestzellen für Polizeigefangene.

Nach dem die Feuerwehr in die Frebergstraße umgezogen ist wechselten öfter die Bewohner des Gerätehauses. So fand man hier das Städtische Kulturamt, die Schulzahnklinik und auch das Westfälische Landestheater.

Nach einen an und Umbau des alten Feuerwehrgerätehauses zum Bürgerhaus wurde das Gebäude 1987 den Bürgern der Stadt übergeben.

Hier können Vereine und Castrop-Rauxeler Bürgerinnen und Bürger alle Arten von Veranstaltungen und Vorträge buchen. Über ein großes Foyer ist das Bürgerhaus mit der Aula des Adalbert-Stifter-Gymnasiums verbunden.

So hat das frühere Gerätehaus der Feuerwehr eine über 100 Jährige bewegte Geschichte und steht heute den Bürgerinnen und Bürgern von Castrop-Rauxel zur Verfügung.

Quellennachweis:

www Castrop-Rauxel.de

Bericht von R. Wendt „Von Ledereimern und Pickelhauben“ in der Broschüre „Der Rückspiegel“ des Arbeitskreises für Stadtgeschichte in Castrop-Rauxel

Bilder: Stadtarchiv C.-R., Rüdiger Wendt
0
1 Kommentar
2.054
Ute Ortmann aus Castrop-Rauxel | 06.08.2013 | 06:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.