1,3-Millionen-Euro-Projekt

Anzeige
Die Gesamtkosten für den AWO-Kita-Neubau belaufen sich laut AWO-Angaben auf 1,3 Millionen Euro. Foto: Möhlmeier

Der Bau der neuen AWO-Kita in Henrichenburg schreitet immer weiter voran. "Wir liegen im Zeitplan. Es sieht sehr gut aus", teilt Sandra Schubert vom AWO-Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen auf Stadtanzeiger-Nachfrage mit. Betreiber der Kita wird die AWO sein, Bauherr und Investor ist die Baackmann Immobilien und Bauträger GmbH (BIB). Die Gesamtkosten für den Neubau belaufen sich laut AWO-Angaben auf 1,3 Millionen Euro.

Wie berichtet, entsteht auf dem Gelände des alten Friedhofs ein Neubau als Ersatz für die benachbarte und in die Jahre gekommene AWO-Kita. Die Standortfrage hatte für reichlich Diskussionen im Ortsteil gesorgt.

Am 28. September 2016 wurde Richtfest gefeiert. Den aktuellen Stand der (baulichen) Dinge beschreibt Sandra Schubert wie folgt: "Der Estrich liegt und ist trocken, die Vorinstallationsarbeiten sind soweit abgeschlossen und der Fahrstuhl ist eingebaut." Nun werde mit dem Innenausbau begonnen. Läuft weiter alles nach Plan, dann wird Ende April/Anfang Mai die Übergabe stattfinden.

Nach der erfolgten Übergabe müsse noch die Küche eingebaut und Schreinerarbeiten durchgeführt werden. Ein Schreiner werde beauftragt, diverses Mobiliar "passgenau zu schreinern". Ein Teil des Mobiliars aus der alten Kita werde mit übernommen.

Wann genau der Umzug stattfinden soll, steht noch nicht fest. "Wir hoffen, dass es vor den Sommerferien klappen wird", sagt Sandra Schubert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.