83-Jähriger gewinnt in Spielhalle und wird danach ausgeraubt

Anzeige
Die Polizei sucht einen Mann nach einem bewaffneten Raub auf einen 83-Jährigen. (Foto: Magalski)
Das Glück im Spiel hatte für einen 83-jährigen Castrop-Rauxeler böse Folgen: Er wurde heute kurz nach Mitternacht (21.4.) nach einem Besuch in einer Spielhalle an der Borghagener Straße beraubt.

Er hatte an einem Automaten gewonnen und hatte die Spielhalle gegen 0.30 Uhr verlassen. An seinem Auto wurde der Castroper dann mit einem Messer bedroht und aufgefordert, das Geld herauszugeben.

Der Täter entriss dem Senior einen Stoffbeutel mit Papieren und flüchtete mit einem schwarzen Fahrrad in Richtung Römerstraße. Ein kleiner Trost für den 83-Jährigen: An das Geld kam der Räuber nicht.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: nicht älter als 30 Jahre, ca. 1,75 m bis 1,80 m groß, sportlich, trug dunkle Kleidung.

Zeugen, die Angaben zu dem Tatverdächtigen machen können, melden sich beim Kriminalkommissariat unter Tel. 0800 2361 111.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.