Auch zu später Stunde Licht am Leo

Anzeige
Der Kulturplatz Leo wird nun auch zu später Stunde hell beleuchtet.

Um Vandalismus und Lärm am Kulturplatz Leo in der Altstadt einzudämmen, wurde von der Stadtverwaltung ein Maßnahmenkatalog erarbeitet (wir berichteten). Doch wie sieht es mit der Umsetzung aus?

"An öffentlichen Verkehrsflächen wird die Beleuchtung ab 22 Uhr gedimmt. Der Leo wird nun jedoch durch einen zusätzlich zur vorhandenen Beleuchtung angebrachten Strahler am Haus 3, der nicht gedimmt wird, auch zu später Stunde beleuchtet", erklärt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann. Ein zweiter Strahler soll auf der Tribünenseite des Leo hinzukommen. Zudem sei die Installation dreier Lampen am ASG-Schulhof und Richtung Sporthalle geplant.

Ein weiterer Punkt des Maßnahmenkatalogs war, den Schulhof durch Zäune zu sichern. Dies soll bald umgesetzt werden, indem im hinteren Teil ein Zaun mit verschließbaren Toranlagen errichtet wird. Auch ein privater mobiler Wachdienst soll zum Einsatz kommen. Hier befinde man sich derzeit in der Vergabephase, so Hilleringmann. Die Mitarbeiter des Wachdienstes werden nicht nur am Leo, sondern auch an anderen "Problemorten" nach dem Rechten sehen.
Alle weiteren angedachten Maßnahmen (u.a. Sperrung der Einfahrten/Polleranlagen) werden noch einmal Thema im zuständigen Ausschuss sein.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.