EKZ Widumer Platz: Parken unter 90 Minuten ist nur noch für Kaufland-Kunden kostenlos

Anzeige
Die drei Geschäftsleute Valentina Biletzke (v.l.) von Malzers, Gülnur Ciftci vom Zeitladen und Michael Bischof von Apollo-Optik an dem Schild an der Einfahrt zum Einkaufszentrum, das auf die geänderten Parkgebühren hinweist. (Foto: Thiele)
Bis zu 90 Minuten konnten alle Kunden des Einkaufszentrums Widumer Platz in der dortigen Tiefgarage und auf dem Parkdeck ihr Auto abstellen. Doch diese Regelung, die seit Jahren galt, ist nun Geschichte. Seit Dienstag (24. Januar) können nur noch Kaufland-Kunden eineinhalb Stunden kostenlos parken. Alle anderen müssen ab der ersten Minute bezahlen

Über die Änderung von einem Tag auf den anderen sind Kunden wie Geschäftsleute des EKZ gleichermaßen verblüfft und verärgert. So sagt Stadtanzeiger-Leser Gerd Finking: "Das ist doch ein Einkaufszentrum. Es ist nicht richtig, dass dort nur Kaufland-Kunden frei parken können."
Auch Michael Bischof, Inhaber von Apollo-Optik, ist ungehalten. "Es ist, als hätten wir Kunden zweiter Klasse", ärgert er sich, dass seine und die Kunden aller anderen Geschäftsleute nun auch für eine Parkdauer unter 90 Minuten zur Kasse gebeten werden. 50 Cent werden pro angefangener halber Stunde fällig.
"Die Kunden sind stinksauer", erklärt er. An den Kassenautomaten bildeten sich lange Schlangen, weil viele Kunden erst da merken würden, dass sich die Parkgebührenregelung geändert habe.

Händler bemängelt fehlende Kommunikation

Zudem bemängelt Bischof die fehlende Kommunikation über die Änderung. Am Dienstag seien lediglich einige DIN A4-Zettel in der Einkaufspassage und an den Kassenautomaten aufgehängt worden. "Aber wir sind gar nicht informiert worden", sagt er im Namen vieler anderer Geschäftsinhaber, die von der neuen Regelung überrascht wurden.
"Wir stehen doch jetzt ganz dumm da", kritisiert er die ungleiche Behandlung der Kunden. Wer bei Kaufland einkaufe, könne seine Parkkarte jetzt an einem Gerät entwerten. "Uns hat aber niemand angeboten, auch solch einen Entwerter für unsere Kunden zu erhalten", so Bischof.
Wie und warum es zu der einseitigen und scheinbar unangekündigten Änderung der Parkgebührenregelung gekommen ist, dazu möchte die RT Facility Management GmbH mit Sitz in Düsseldorf, die das EKZ Widumer Platz im Auftrag des Eigentümers Brack Capital Properties N.V. verwaltet, keine Aussage machen.

Verwalter des EKZ macht keine Aussage

In den sozialen Netzwerken wie Facebook findet sich vielfach die Vermutung, dass Parkdeck und Tiefgarage Kaufland gehören. Dem sei jedoch nicht so. Eine Erklärung für die Bevorzugung der Kaufland-Kunden liefert das Unternehmen aus Neckarsulm aber auch nicht.
"Grundsätzlich bietet Kaufland seinen Kunden während ihres Einkaufs eine kostenfreie Parkplatznutzung, auch an Center-Standorten. Die Betreibung und Erhebung von Gebühren zur Parkplatznutzung obliegt generell dem jeweiligen Centermanagement", erklärt Christine Axtmann von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kaufland Dienstleistung GmbH.
"Am Standort Castrop-Rauxel können unsere Kunden schon immer 90 Minuten kostenfrei parken", so Axtmann. "Die aktuelle Parkplatzbewirtschaftung wird laut Aussage des Vermieters auf Dauer sein."
0
2 Kommentare
55.334
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 31.01.2017 | 21:54  
11
Petra Ilm aus Castrop-Rauxel | 02.02.2017 | 08:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.