Forza Italia!

Anzeige
Hoffen auf einen Sieg der Italiener: Pasquale Puzzo (v.l.), Enrico Fossa und Guiseppe Bruto. Foto: Thiele

Wenn heute (2. Juli) um 21 Uhr der EM-Viertelfinal-Knaller Deutschland-Italien steigt, werden Pasquale Puzzo, Enrico Fossa und Guiseppe Bruto der Squadra Azzura kräftig die Daumen drücken.

"Sollten wir die starken Deutschen schlagen, werden wir Europameister", meint Enrico Fossa. Der 36-Jährige kommt aus Neapel, lebt seit 23 Jahren in Castrop-Rauxel und arbeitet wie Pasquale Puzzo und Guiseppe Bruto in der Ickerner Pizzeria Luciano.
Die EM-Spiele werden gemeinsam in der Pizzeria geschaut. "Manchmal singen wir auch die Hymne mit", erklären die drei.

Er habe immer ein ungutes Gefühl und sei aufgeregt, wenn sein Team spiele, verrät Enrico Fossa. Das ist heute nicht anders. Der Respekt vor Jogis Jungs ist groß: "Der deutsche Sturm könnte gefährlich werden, die starke Abwehr ist gut eingespielt und Manuel Neuer ist sowieso eine Bank", sagt Fossa. "Wer das erste Tor schießt, hat gute Chancen zu gewinnen." Und vielleicht käme es ja sogar zum Elfmeterschießen. "Ich hoffe, dass das Glück weiterhin auf unserer Seite ist und wir gewinnen. Sollte Deutschland siegen, werden sie Europameister. Und ich drücke ihnen dann die Daumen."

Ein italienischer Sieg gegen Deutschland, so weiß Enrico Fossa aus Erfahrung, brächte allerdings nicht nur Positives mit sich: "Das ist nicht gut fürs Geschäft, weil viele deutsche Kunden dann zuhause bleiben."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.