Foxterrier-Versteigerung abgesagt

Anzeige

Die für Montag (6. Mai) geplante Versteigerung der Foxterrier wurde abgesagt. "Durch die Entwicklungen in den letzten Tagen ist das Veterinäramt des Kreises Recklinghausen zu dem Schluss gelangt, dass nunmehr nach heutigem Stand ein reibungsloser und ordnungsgemäßer Ablauf ohne weitere Nachteile für die Tiere nicht zu garantieren ist", heißt es in einer Presseerklärung.

„Für uns steht und stand immer das Wohl der Tiere an erster Stelle. Als für den Tierschutz zuständige Behörde müssen wir uns allerdings auch rechtlich im sauberen Rahmen bewegen. Wir sind froh, dass nun das Tierheim Recklinghausen, aber auch die anderen Tierheime und Pflegestellen, die die Foxterrier in den letzten Monaten versorgt haben, die Hunde wie andere Tierheim-Tiere auch vermitteln können“, sagt Dr. Siegfried Gerwert, Leiter des Veterinäramts.

Das Veterinäramt beabsichtigt, dem Tierheim Recklinghausen die Foxterrier zur Vermittlung zu überlassen. "Dadurch hätte das Tierheim die Chance, noch intensiver darauf zu achten, dass – im Interesse des Tierschutzes – die Hunde an Personen vermittelt werden, die ihnen ein gutes, dauerhaftes Zuhause bieten, sich ihrer annehmen und dafür sorgen, dass sie artgerecht gehalten werden."

Lesen Sie auch:
http://www.lokalkompass.de/castrop-rauxel/leute/fo...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.