Gemeinsam für Deininghausen

Anzeige
Der Stadtanzeiger traf Andrea Arnken am Bärenplatz in Deininghausen.

"Ich wollte nicht nur in den Verein 'Bürger für Deininghausen' eintreten, sondern auch etwas für den Stadtteil tun. Dass ich aber gleich Vorsitzende werde, damit habe ich nicht gerechnet. Ich kam dazu, wie die Jungfrau zum Kind", verrät Andrea Arnken augenzwinkernd. Der Stadtanzeiger sprach mit der 52-Jährigen über ihr neues Amt.

Andrea Arnken lebt seit anderthalb Jahren in Deininghausen. "Ich komme aus Herne und kannte vor unserem Umzug nur den Ortsteil Bladenhorst durch meine Tante."

Die Liebe zu Castrop-Rauxel und zu Deininghausen gab es erst auf den zweiten Blick, bekennt sie. Nun sei sie jedoch glücklich hier. "Als ich erfahren habe, dass der Bürgerverein Deininghausen möglicherweise keine Zukunft hat, dachte ich mir, dass das sehr schade wäre und dass ich mich gerne engagieren würde." Und das tut Andrea Arnken nun als Vorsitzende des Vereins. "Wenn man nicht bereit ist, sich zu engagieren, hat Deininghausen keine Zukunft", sagt sie. Gemeinsam anzupacken ist die Devise. Und daher hofft Andrea Arnken, dass sich in Zukunft möglichst viele Bürger im Verein engagieren werden. Um das zu erreichen, möchte sie "Klinken putzen gehen und die Leute direkt ansprechen", verrät sie lächelnd. Sie hoffe dabei auch, Eigentümer mit ins Boot zu holen. "Wenn der Stadtteil den Bach runtergeht, dann sinkt auch der Wert der Immobilien."

Zudem wolle sie ausloten, ob man neben den bestehenden Angeboten für Kinder noch mehr Angebote für Jugendliche in Deininghausen vorhalten könnte. Auch hier wolle sie das direkte Gespräch suchen.

Außerdem sei sie am Dialog und Austausch mit den anderen bestehenden Bürgervereinen in Ickern, Habinghorst und Merklinde interessiert, betont Andrea Arnken, denn man könne vom Erfahrungswert der anderen profitieren und etwas lernen − auch dann, wenn jeder Stadtteil eigene Schwerpunkte habe.

Kontakt:
- Wer sich gerne im Verein "Bürger für Deininghausen" engagieren würde und/oder Fragen hat, kann sich mit Andrea Arnken in Verbindung setzen: Tel.: 02305/3095915; E-Mail: andrea.arnken@gmx.de
- Der Verein "Bürger für Deininghausen" hat aktuell 32 Mitglieder.
- Zweiter Vorsitzender des Vereins ist Dieter Mertens; Kassierer ist Georg Wawener.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.