Gewerbe und Wohnen: An der Kirchstraße tut sich was

Anzeige
An der Kirchstraße 60 hat die Investorenfamilie Heier das Projekt "Wohnen in Ickern" realisiert. Foto: Thiele

An der Kirchstraße 60, unweit des Ickerner Marktplatzes, hat die Investorenfamilie Heier bekanntlich einen Komplex aus Gewerbe und Wohnen realisiert. Die Wohnungen sind bereits vermietet. Jetzt kann auch auf der Gewerbeseite Vollzug gemeldet werden.

Zum einen wird sich Orthopädietechnikermeister Maik Witzler mit einer Filiale ansiedeln und neben dem "herkömmlichen" Sanitätshaus-Angebot einen zusätzlichen Schwerpunkt in Richtung junges Publikum/Sport setzen.
Zum anderen eröffnet Heilpraktikerin Rosalie Surmann im Gebäude eine Praxis.
"Beides passt gut. Wir sind froh, dass es klappt. Das wird ein Gewinn für den Stadtteil Ickern", sagt Andreas Heier.

Der Innenausbau werde jeweils nach den Bedürfnissen des Mieters gestaltet.
Die Türen zur Praxis und zur Filiale des Sanitätshauses werden sich voraussichtlich Anfang November öffnen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
244
Oliver Iffland aus Castrop-Rauxel | 09.06.2016 | 14:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.