Heiligabend in der Stadthalle

Anzeige
Das Programm wuchs in den Jahren stetig. Es gibt Speis und Trank sowie Musik. Außerdem werden kleine Geschichten und Gedichte vorgetragen. „Heiligabend im Wichernhaus“ finanziert sich ausschließlich über Geld- und Sachspenden.

Der Umbau des Wichernhauses hat auch Auswirkungen auf den traditionellen „Heiligabend im Wichernhaus“. Und deshalb wird die Veranstaltung in diesem Jahr in der Stadthalle stattfinden. Das erklärte Bürgermeister Johannes Beisenherz, Mitbegründer der Weihnachtsfeier für Bedürftige, jetzt auf Stadtanzeiger-Nachfrage.

An Heiligabend soll in unserer Stadt niemand alleine sein. Dass es die Feier im
Wichernhaus gibt, ist der Initiative des Pfarrgemeinderates der Heilig-Kreuz-Gemeinde zu verdanken. Er hob die Veranstaltung vor 41 Jahren aus der Taufe.
In diesem Jahr kann wegen des Umbaus jedoch nicht im Wichernhaus gefeiert werden. Also musste ein Plan B her. „Wir haben im Vorfeld mit der Forum GmbH gesprochen und ausgelotet, ob 2015 eine Verlagerung in den Forum-Bereich möglich ist“, sagt der Bürgermeister.

Die Signale seien positiv gewesen. Jetzt ist alles in trockenen Tüchern. Da die Forum GmbH in der Adventszeit gemeinsam mit der Caritas eine ähnliche Feier stemmt, macht man aus zwei Formaten eins. „Wir haben überlegt, ob es möglich ist, beide Veranstaltungen an Heiligabend zusammenzuziehen.“ Und, ja, es sei machbar. Allerdings nicht in der Forum-Gastronomie, denn die Initiatoren gehen von einer größeren Anzahl an Besuchern aus (im vergangenen Jahr kamen160 Menschen an Heiligabend ins Wichernhaus). Also soll in Teilen der Stadthalle gemeinsam gefeiert werden. Vielleicht, so jedenfalls die Überlegungen, werden auch Flüchtlinge mit dabei sein.

Das Programm wird in bewährter Manier über die Bühne gehen. Es gibt Kaffee, (selbstgebackenen) Kuchen und weihnachtliches Programm. Für das Abendessen wird in diesem Jahr Stolzenhoff sorgen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.