Hund attackierte Hund: Ickerner Familie sucht nach dem Halter

Anzeige
Silvia Ritter mit ihrer französischen Bulldogge Carl, die von einem Rüden attackiert und schwer verletzt wurde. (Foto: Thiele)

Ein Auge verlor Carl, eine kleine französische Bulldogge, nachdem er von einem anderen Hund angegriffen wurde. Nun sucht Carls Besitzerfamilie Zeugen des Vorfalls, der sich am Freitag (23. Oktober) gegen 11.30 Uhr auf der Hundewiese am Rapensweg in Ickern ereignete.

„Meine Mutter war mit dem Hund unterwegs“, berichtet Sandra Dreier. Carl sei von einem großen, braunen Rüden attackiert worden, nachdem er an derselben Hündin geschnuppert habe, an der der Rüde Interesse gezeigt hatte. Zweimal habe der Rüde zugebissen und dabei Carls Auge, Schädeldecke, Hals und Ohr verletzt.
Die ganze Familie ist geschockt, auch Dreiers Kinder Kajus (zwölf Jahre) und die neunjährige Marja. „Ob Carl jetzt entstellt ist, wollte mein Sohn wissen“, erzählt Dreier. Denn das Auge des Familienhundes konnte von den Augenspezialisten in einer Dortmunder Tierklinik, in die Carl gebracht wurde, nicht gerettet werden.

Tierärztliche Behandlung

Zurzeit erholt sich die Bulldogge von ihren schweren Verletzungen, und die Familie ist froh darüber. Doch nun steht die Frage nach den Kosten für die ärztliche Behandlung im Raum. „Wer die Hundewiese am Rapensweg betritt, muss eine Haftpflichtversicherung haben“, erläutert Dreier. Ihre Familie hofft daher, den Besitzer des Rüden ausfindig machen zu können, damit er für die Kosten aufkommt.
Denn in der Eile, um Carl möglichst schnell zum Tierarzt zu bringen, gab es für Dreiers Mutter, Silvia Ritter, keine Gelegenheit, nach dem Halter des Rüden Ausschau zu halten. „Sie hat sofort gewusst, dass es sich um ernste Verletzungen handelt“, erklärt Sandra Dreier.
Um den Halter des Rüden zu finden, hat die Familie noch am Freitagabend Zettel an der Hundewiese aufgehängt. Doch bisher ohne Erfolg. Auch die nachträglich alarmierte Polizei habe den Besitzer nicht ausfindig machen können.

Familie bittet um Mithilfe

Der große, braun gestromte Rüde, der Carl angriff, soll Nero heißen. Bei seinem Besitzer soll es sich um einen großen Mann mit Bart sowie Glatze oder wenigen Haaren handeln. Zeugen, die die Attacke auf Carl beobachtet haben und Angaben zum Hundehalter machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0157/70312136 bei Silvia Ritter zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.