Je suis Charlie: "Licht der Solidarität" in Castrop-Rauxel

Anzeige

Auch Castrop-Rauxel ist Charlie. Die Stadtverwaltung lädt am heutigen Dienstag (13. Januar) zu einer Gedenkveranstaltung ein. Castrop-Rauxeler können sich um 18 Uhr mit einer Kerze oder einem anderen Licht in der Altstadt - zwischen dem Lambertusplatz und dem Simon-Cohen-Platz - versammeln und so "ein Zeichen der Solidarität" setzen.

„Die Terroranschläge in Paris haben Entsetzen und Fassungslosigkeit bei uns allen ausgelöst. Wir alle sind geschockt, wir alle fühlen mit den Betroffenen unserer Partnerstadt Vincennes und den Familien der Opfer dieses brutalen Anschlags auf die Freiheit", erklärt Bürgermeister Johannes Beisenherz.

Um gemeinsam ein Zeichen der Solidarität, ein Zeichen für Religions- und Meinungsfreiheit, ein Zeichen gegen Terror und Gewalt zu setzen, soll auch in unserer Stadt der Opfer der Terroranschläge in Paris gedacht werden.
"Mit Lichtern möchten wir unsere Solidarität mit den Betroffenen, mit unseren Freunden in Vincennes, mit den Menschen in Frankreich, mit allen Opfern von Terror und Gewalt ausdrücken“, so Beisenherz.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
251
Harry Schmidt aus Castrop-Rauxel | 13.01.2015 | 07:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.