Keiner der Welpenbrüder soll alleine zurückbleiben

Anzeige
Poppi mit den lustigen Knickeohren...
Drei Geschwisterchen aus einem italienischen Hundelager suchen Pflege- oder Endstellen. Es handelt sich um zwei Rüden und ein Hundemädchen. Während die Hündin schon eine Pflegestelle nicht weit weg von Castrop-Rauxel gefunden hat und von dort ab ca. Ende Juli in ein endgültiges Zuhause vermittelt werden soll, suchen die beiden Hundebuben Pepe und Poppi noch ihr Zuhause.
Geboren wurden sie im Februar 2013, werden voraussichtlich mittelgroß wachsen und es wäre ein Traum, wenn wir von TIERISCH GRENZENLOS Plätze für beide gleichzeitig finden würden, denn es wäre unverantwortlich einen der süßen Kleinen alleine im Hundelager zurück zu lassen. Pepe hat etwas von einem kleinen Golden Retriever, Poppi ist etwas dunkler, zweifarbig und hat lustige Knickeohren. Die beiden sind kleine "Rohdiamanten", wie Claudia Ludwig bei "Tiere suchen ein Zuhause" immer gesagt hat. Es fehlt nur etwas Geduld, Erziehung und viel, viel Liebe.
In Italien haben auch diese süßen, jungen Hunde keine Chance und fristen ihr Leben lang ein einsames, tristes Dasein in ihren Boxen ohne menschliche Zuwendung. Das kann man doch nicht zulassen, oder...?
Bitte melden Sie sich bei Interesse für eine Pflegestelle oder ein endgültiges Zuhause bei Andrea Schütz Tel. 02305-83005 oder bei Birgit Weigel 0231-8820166.
Wir stehen für Informationen und Fragen gerne zur Verfügung, begleiten Sie vom Pflegevertrag bis zur Hundeübergabe und stehen Ihnen auch nach der Vermittlung gerne bei eventuellen Problemen zur Seite. Auch bei Interesse an einem der anderen Hunde auf der Homepage, einfach melden.
hier klicken

An dieser Stelle möchte ich mich für Ihr großes Interesse an Baldos Schicksal und Happy End bedanken. Ihr Zuspruch und Mitgefühl hat uns begeistert und bestätigt, dass wir das Richtige tun. Danke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.