Mann (45) stirbt nach Balkonsturz

Anzeige

Ein 45-jähriger Mann ist gestern (4. Juli) von einem Balkon im zweiten Obergeschoss eines Hauses an der Engelsburgstraße gestürzt. Offenbar "in suizidaler Absicht", wie die Polizei mitteilte. Er wurde schwerstverletzt ins Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag.

Um 13.05 Uhr war der Notruf bei der Polizei eingegangen. Diese informierte wiederum die Feuerwehr.

Die Bergung des Mannes sei mithilfe einer Drehleiter und einer Schleifkorbtrage erfolgt, so Feuerwehrsprecher Michael Brudek. Der Schwerstverletzte sei noch vor Ort versorgt und 15 Minuten lang reanimiert worden. Danach wurde er ins Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer des Einsatzes − beendet war er gegen 14.30 Uhr − wurde der Altstadtring von der Oberen Münsterstraße bis zum Engelsburgplatz gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.