"Marktschule-Vandalen": Hinweise auf mehrere Täter

Anzeige

Im "Vandalismus-Fall" an der Marktschule Ickern hat die Polizei jetzt Hinweise auf mehrere Verursacher erhalten.

Dies bestätigte Polizeisprecher Michael Franz auf Anfrage unserer Zeitung. Nähere Angaben werde die Polizei wegen der noch anstehenden Vernehmungen erst am Freitag (17. März) machen.

Vandalen hatten sich am 4. März Zutritt in die Turnhalle und ins Gebäude der Marktschule Ickern verschafft und dort großen Schaden angerichtet. Sie hatten unter anderem im Obergeschoss des Schulgebäudes die Wasserhähne der Waschbecken aufgedreht und Siphons abgebrochen. Das Wasser drang bis in die untere Etage durch. Dort befindet sich der OGS-Bereich. 135 Kinder müssen vorläufig in anderen Räumen untergebracht werden und es kann nur eine Notbetreuung vorgehalten werden. Die Anmietung von Containern ist laut Stadtverwaltung eine von mehreren Optionen für eine Übergangslösung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.