Pferdeparade kommt nach Castrop

Anzeige
Bürgermeister Johannes Beisenherz mit einem „Mini-Pferde-Entwurf“.

In Dortmund sind es Nashörner (mit Flügeln), im Sauerland Mammuts und in unserer Stadt werden es Pferde sein. Die „Pferdeparade“ kommt. Zehn Sponsoren sagten am Ende einer von Bürgermeister Johannes Beisenherz moderierten Infoveranstaltung im Ratssaal zu, dass sie auf jeden Fall mitmachen werden. Und damit kann die Dortmunder Firma „BELLLUCI“ anfangen, den (weißen) Rohling zu fertigen.


Die Pferde-Skulptur ist rund 40 Kilo schwer und 1,35 Meter hoch und wird – unverkennbar und exklusiv – den Castrop-Rauxeler Stempel tragen. „Es geht darum, sich kreativ mit seiner Stadt und ihren Unternehmen auseinanderzusetzen“, sagen Helga und Manfred Schepp (Bellluci). Sie kümmern sich um „Form und Pferd“. Für die künstlerische Gestaltung ist der jeweilige Besitzer zuständig. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt (Schmähsätze und unanständige Bilder sind natürlich tabu). Der ausführende Künstler sollte aber aus Castrop-Rauxel kommen. Schulen, Kindergärten, Jugendzentren, Graffitikünstler oder Autolackierer könnten mit ins Boot geholt werden, nennt Helga Schepp einige Beispiele.

Das „exklusive Kunstobjekt aus Castrop-Rauxel“ hat seinen Preis. Der Rohling kostet 1.000 Euro. Bellluci fertigt ihn an, transportiert den Rohling zur Tierparade, bringt ihn am gleichen Tag zum Eigentümer und installiert die Skulptur dort mit der Betonplatte. Mit allem Drum und Dran liegen die geschätzten Kosten bei 3.000 Euro.

Grundsätzlich könne das Pferd (in Absprache mit der Verwaltung) im öffentlichen Raum aufgestellt werden. Die Standortfrage werde mit jedem Sponsor geklärt, sagt Udo Kirchner vom Ordnungsamt.

Ab Vertragsbeginn dauert es rund acht bis neun Wochen, bis die Pferde am Reiterbrunnen stehen. Dort können sie dann einen knappen Tag bewundert werden, bevor sie zu ihrem jeweiligen Sponsor kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.