Seven Cent: "Castrop kocht über ist ein Highlight"

Anzeige
Werden auch in diesem Jahr bei Castrop kocht über ordentlich abfeiern: Seven Cent. Archivfoto: Berg

Vom 3. bis zum 7. Juni steigt die 25. Auflage von Castrop kocht über (Ckü). Partystimmung ist garantiert, wenn am Samstag (6. Juni) die Jungs von Seven Cent ab 19 Uhr die Bühne rocken. Es ist bereits der zehnte Ckü-Auftritt der Band.



„Das ist was Besonderes“, freut sich Seven Cent-Gitarrist Marcus Vierhaus. „Für uns und viele Castroper ist Castrop kocht über eine kleine Kultveranstaltung.“
Von Jahr zu Jahr sei es voller geworden. „Für viele ist es ein gesetzter Termin.“
Und man hat sich immer etwas einfallen lassen. Klar, denn der Marktplatz ist schließlich das „Wohnzimmer“ der Band. „Es ist ein Heimspiel“, bringt es Sänger Marc Stahlberg auf den Punkt. Und zum Wohnzimmer gehört eben auch ein Sofa. Wie man hört, soll es auch in diesem Jahr wieder auf der Bühne stehen. Offenbar kommt auch ein Schlauchboot zum Einsatz, mit dem man durchs Publikum fahren möchte.

„Es war nie langweilig“, lächelt Marcus Vierhaus. Keine Frage: „Cas kocht“ ist für die Band „ein Highlight.“
Marcus Vierhaus erinnert sich noch gut an den ersten Ckü-Auftritt: „Als wir erstmals dort gespielt haben, vor 1.000 Leuten, ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen.“
Und sein persönliches Highlight? „Als wir das erste Mal ‚Juwel im Revier‘ gespielt und die Leute mitgesungen haben.“

15 Jahre Seven Cent

Mitsingen können Fans und Besucher auch, wenn Seven Cent ein Potpourri aus zehn Jahren zum Besten geben. Und neue Songs bringen sie auch mit. Unter anderem „Dangerous“ von David Guetta – natürlich im Seven-Cent-Stil!
Im nächsten Jahr feiert die Band übrigens ihr 15-jähriges Bestehen. Wetten, dass sich Marc Stahlberg und Co. auch dann etwas Besonders einfallen lassen werden?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.