Tagespflege statt Discounter

Anzeige
Im ehemaligen Supermarkt an der Ecke Sünderlingstraße/Recklinghauser Straße entsteht das neue Tagespflegezentrum. (Foto: privat)

18 neue Tagespflegeplätze für Senioren entstehen zurzeit in Ickern. Susanne Rosenberger-Horst, Geschäftsführerin des Pflegedienstes S. Rosenberger, verwirklicht das Projekt, das im ehemaligen Netto-Markt an der Ecke Sünderlingstraße/Recklinghauser Straße umgesetzt wird.

„Bisher gibt es bei uns nur ambulante Pflege, aber wir möchten den Menschen die bestmögliche Pflege bieten“, so Rosenberger-Horst. Daher hat sie sich dazu entschlossen, eine teilstationäre Pflege einzurichten, die es den Menschen ermöglichen soll, weiter zuhause wohnen zu bleiben.
Mit dem Gebäude hat sie ihrer Einschätzung nach einen optimalen Standort für eine Tagespflege gefunden. „Die Recklinghauser Straße verbindet Ickern und Habinghorst, und im Umfeld gibt es viele Patienten.“ Zudem sei der ehemalige knapp 400 Quadratmeter große Supermarkt ideal. „Das Gebäude ist ebenerdig und hat die perfekte Größe für 18 Gäste“, erklärt Susanne Rosenberger-Horst.
Außerdem gehört ein etwa 150 Quadratmeter großes Grundstück dazu, das als Garten genutzt werden soll. Neben dem Garten möchte das Pflegeteam auch die Nähe der neuen Tagespflege zum Parkbad Nord ausnutzen und dort mit den Patienten hingehen.
Zurzeit beschäftigt der Pflegedienst S. Rosenberger 28 Mitarbeiter im ambulanten Dienst. Fünf neue Mitarbeiter werden die Betreuung der Patienten in der Tagespflege übernehmen.
Knapp 500.000 Euro investiert Susanne Rosenberger-Horst in den Kauf des Grundstücks inklusive der Immobilie sowie in den Umbau und die Einrichtung. Die Eröffnung der neuen Tagespflege ist für September oder Oktober geplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.