Ticket nach Down Under

Anzeige
Berichtet aus Australien: Kathrin Schleich

Kathrin Schleich (24) aus Castrop-Rauxel hat ihr Ticket nach Australien gelöst. Bei uns auf lokalkompass berichtet sie über ihre Zeit in Down Under. (http://www.lokalkompass.de/castrop-rauxel/kultur/a...)

Im Vorfeld hatte der Stadtanzeiger mit Kathrin über ihren Australien-Trip gesprochen:

„Es war Winter, kalt und ungemütlich“, erinnert sich Kathrin Schleich (24). Dann kam die Nachricht per E-Mail, die den Winterblues ganz schnell vergessen ließ: „Herzlichen Glückwunsch, Sie haben den Platz!“ Die Castrop-Rauxelerin wird für ein halbes Jahr an der University of Newcastle in Australien studieren. „Ich bin dankbar, diese Chance zu bekommen“, sagt sie. In wenigen Tagen geht‘s los.

Hoffnungen, das begehrte Stipendium über das Austauschprogramm der Universität zu bekommen, hatte sie sich nicht gemacht. „Es stand nur ein Platz zur Verfügung und ganz viele haben sich beworben. Ich dachte mir: ‚Den Platz kriegst du nie.‘“

Raus aus Europa

Falsch gedacht. Am 20. Juli sitzt Kathrin Schleich im Flieger Richtung Australien. „Ich bin positiv aufgeregt“, lächelt die Lehramtsstudentin. Sie möchte etwas von der Welt sehen. „Bisher bin ich noch nicht aus Europa herausgekommen“, verrät Kathrin Schleich. In Australien wird sie – gemeinsam mit zwei Australierinnen und einer Schwedin – in einer WG am Meer leben. Eine ihrer Mitbewohnerinnen („eine wettbewerbsmäßige Surferin“) habe schon angefragt, ob sie Lust habe, aufs Brett zu steigen. „Habe ich“, lächelt Kathrin Schleich. Doch der Australien-Aufenthalt soll sich längst nicht nur aufs Surfen beschränken. „Ich möchte meine Sprachkenntnisse verbessern, Land und Leute kennenlernen“, sagt die 24-Jährige. Außerdem möchte sie einen Road-Trip an der Ostküste entlang machen und nach Möglichkeit nach Neuseeland fliegen, wo zwei ihrer Freundinnen leben.

Gepäck

30 Kilo schwer darf das Gepäck sein, das sie mit nach Down Under nimmt. „Die Temperaturen in Australien gehen nicht unter 14 Grad. Also brauche ich keine dicken Jacken“, lächelt Kathrin Schleich. Schließlich soll auf dem Rückflug im Koffer auch noch Platz für Andenken bleiben..
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.