Unwetter in Castrop-Rauxel: Straßen überschwemmt, Feuerwehr im Einsatz

Anzeige
Im Wasser versank dieses Auto an der Kreuzung Siemensstraße/Klöcknerstraße, weil die Kanalisation die Wassermassen nicht packen konnte. Foto: Möhlmeier

Heute (20. Juni) gegen 13.30 Uhr öffnete der Himmel über Castrop seine Schleusen. Und zwar so richtig. Etwa eine Stunde tobte das Unwetter mit Blitz, Donner und heftigem Regen. Die Folge: Gullydeckel wurden hochgedrückt, Keller liefen voll Wasser, Autos steckten in selbigem fest (so geschehen an der Kreuzung Siemensstraße/Klöcknerstraße).

Bis gegen 17 Uhr waren rund 100 gemeldete Einsätze bei der Feuerwehr aufgelaufen, so deren Pressesprecher Michael Meissner. „Die Schwerpunkte lagen bei überfluteten Kellern und Straßen. Menschen sind glücklicherweise nicht verletzt worden.“

Alle fünf Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Castrop-Rauxel mit 110 Einsatzkräften und 18 Fahrzeugen waren im Einsatz. Hinzu kamen Helfer des Technischen Hilfswerks. „Die Einsatzdauer ist noch nicht absehbar“, erklärte Michael Meissner am Donnerstagnachmittag.

Auch der Mühlenteich, den Meissner als „üblichen Verdächtigen“ bezeichnete, sei übergelaufen. „Hier versucht die Feuerwehr, das Wasser einzudämmen, um umliegende Häuser zu schützen.“
0
3 Kommentare
55.349
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 20.06.2013 | 21:18  
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | 21.06.2013 | 14:06  
55.349
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 21.06.2013 | 20:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.