Vinckestraße: Nach den Ferien rollen die Bagger an

Anzeige

Wann beginnt die Sanierung der Vinckestraße? Weil die Gegenfinanzierung fehlte, wurde der Umbau verschoben (wir berichteten). Jetzt aber ist Land in Sicht.

„Am Wochenende werden unsere Briefe bei den Grundstückseigentümern ankommen“, sagte EUV-Chef Michael Werner im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. Mit dem Ende der Sommerferien sollen dann die Bagger anrollen.

Der Umbau der Vinckestraße ist mit eines der größten Bauvorhaben der Stadt und soll in drei Bauabschnitten abgewickelt werden. „Wir fangen im oberen Abschnitt zwischen Recklinghauser Straße und der ehemaligen Zechenbahnlinie mit den Gehwegen an“, erklärt Werner.

Der Vollausbau der Straße sieht eine komplette Erneuerung der Straßendecke vor. Zudem werden neue Gehwege, Parkstreifen und Radfahrstreifen angelegt.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.