WDR 2 für eine Stadt

Anzeige
Die Teilnahme der Castrop-Rauxeler an „WDR 2 für eine Stadt“ war im vergangenen Jahr sehr rege. Foto: Archiv/Thiele

Am Montag (9. Februar) geht es los. Dann können wieder alle Städte und Gemeinden Nordrhein-Westfalens im Rahmen von „WDR 2 für eine Stadt“ darum wetteifern, eine Sommer-Open-Air-Veranstaltung des Radiosenders zu gewinnen. Zum fünften Mal nimmt Castrop-Rauxel an dem Wettbewerb teil.

Der Gewinnerstadt winkt eine große Open-Air-Veranstaltung. Als Stars, die am 20. Juni auftreten werden, hat WDR 2 Andreas Bourani und Marlon Roudette gebucht.

Auch Castrop-Rauxel bewirbt sich um das Event. „Ja, das ist geplant“, bestätigt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann auf Nachfrage des Stadtanzeigers die Teilnahme Castrop-Rauxels. „WDR 2 hat aber die Spielregeln geändert.“

Vom 9. bis zum 27. Februar startet der Wettbewerb mit der Qualifikation. Irgendwann zwischen 6 und 18 Uhr kommt es im Radio zur Abstimmung zwischen vergleichbaren Städten. Innerhalb von 30 Minuten können die Hörer auf www.wdr2.de und über die WDR- 2-App abstimmen. Die Stadt mit den meisten Stimmen landet im Lostopf. Die Blitz-Qualifikation kündigt der Radiosender mit einem halben Tag Vorlauf an.

In der zweiten Runde werden zwischen dem 2. und dem 6. März jeweils zwei Städte aus dem Lostopf gezogen. Zwischen dem 9. und dem 20. März steigt dann die Finalrunde in den zehn ausgelosten Städten.

„Die Chancen sind geringer geworden, weil wir nur 30 Minuten haben und anschließend ausgelost wird“, meint Hilleringmann. Im vergangenen Jahr gehörte Castrop-Rauxel zu den Finalisten und unterlag nur denkbar knapp der Gewinnerstadt Remscheid.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.