Zerstörte Schaufensterscheiben

Anzeige
Am 25. Mai wurde an einer Spielhalle auf der Lange Straße die Scheibe eingeschlagen. Der oder die Verursacher entkamen unerkannt. Foto: privat

Von mehreren zerstörten Schaufensterscheiben auf der Lange Straße berichtete ein Mitglied des Habinghorster Stadtteilbeirats während der vergangenen Sitzung. Es handele sich dabei nicht um leerstehende, sondern um betriebene Ladenlokale.

"Im Zeitraum vom 6. Februar bis zum 4. Juni gab es vier Fälle von Sachbeschädigungen", erklärt Polizeisprecher Michael Pillipp auf Stadtanzeiger-Nachfrage. Betroffen gewesen seien ein Optiker, eine Spielhalle, ein Geschäft für An- und Verkauf sowie eine Haustür eines Mehrfamilienhauses. Im erstgenannten Fall sei ein 16-jähriger Tatverdächtiger festgenommen worden. In den anderen Fällen sind die Verursacher unbekannt.

Von einer Häufung könne man aufgrund der zeitlichen Abstände nicht sprechen, so Pilipp. Gleichwohl wisse man um die Situation. "Wenn die Kollegen nachts Streife fahren, wird auch die Lange Straße mit einbezogen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
824
Wolfgang Höffchen aus Castrop-Rauxel | 22.06.2016 | 08:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.