Der Mäusebussard ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen,

Anzeige
Ich lasse micht nich gerne fografieren, hier hab ich ma ne Ausnahme gemacht!
Dortmund: Rombergpark | und der häufigste Vertreter dieser Familie in Mitteleuropa. Ich bin mittelgroß und kompakt, das Gefieder variiert von Dunkelbraun bis fast Weiß. Er kann oft bei seinen kreisenden Segelflügen oder bei der Ansitzjagd beobachtet werden. Sein Lebensraum sind offene Landschaften wie Wiesen, Äcker und Heide mit angrenzenden Waldgebieten, in denen er sein Nest baut.
Sein Verbreitungsgebiet umfasst ganz Europa mit Ausnahme Islands und des Nordens von Skandinavien. Nach Osten reicht das Areal bis Zentralasien.
Der Mäusebussard ist nicht gefährdet, und seine Bestände nehmen, nach starker Verfolgung bis ins 20. Jahrhundert hinein, wieder zu.
2
3
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
18.047
Willi Heuvens aus Kalkar | 24.05.2017 | 18:34  
48.734
Günther Gramer aus Duisburg | 24.05.2017 | 19:49  
11.881
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 25.05.2017 | 07:36  
13.423
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 25.05.2017 | 20:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.