Heckenschnitt in der Brutzeit erlaubt?

Anzeige

Es ist mir in diesem Jahr wieder aufgefallen, das für die städtischen Gärtner andere Regeln gelten als für den "Normalbürger". Mitten in der Brut- und Aufzuchtzeit werden auf dem Rennbahngelände die Hecken um gut einen halben Meter gekürzt, die Seiten begradigt. Das Ergebnis: kahle Hecken und wahrscheinlich so einige zerstörte Nester. Auch im vergangenen Jahr wurde es so gehandhabt. Warum macht man so etwas? Auf meine Nachfrage beim Grünflächenamt habe ich leider keine Antwort bekommen, was ich sehr bedauerlich finde, weil es mir den Eindruck vermittelt nicht Ernst genommen zu werden.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
83
Gisela Joswig aus Castrop-Rauxel | 21.05.2016 | 22:43  
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | 23.05.2016 | 10:31  
339
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 24.05.2016 | 12:51  
Nina Möhlmeier aus Castrop-Rauxel | 25.05.2016 | 09:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.