"Tod wie ein Stein" ? . . . . keineswegs, lebendiger geht's nicht!!

Anzeige
Sie fallen zwischen den Steinen nur wenig auf
Die sog. "Lebenden Steine" sind Sukkulenten aus der Familie der Mittagsblumengewächse. Ihren Namen erhielten sie, weil sie in Form, Farbe und Größe zwischen den typischen Steinen ihrer Umgebung nur wenig auffallen. Nur wenn sie im Spätsommer und Herbst jeweils eine einzelne Blüte hervorbringen werden sie etwas auffälliger.

Lebende Steine kann man auch gut in Wohnräumen halten, wobei sie nur sehr wenig Wasser erhalten sollten und in der Ruhephase nach der Blüte möglichst kühl stehen müssen.

Die Exemplare, die ich hier zeige, habe ich im Wüsten-Gewächshaus des Botanischen Gartens der Ruhr-Universität Bochum gefunden.
2 4
6 9
1 7
1 4
4
23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
55.408
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 10.10.2014 | 20:18  
60.046
Hanni Borzel aus Arnsberg | 10.10.2014 | 21:12  
33.999
Jürgen Daum aus Duisburg | 10.10.2014 | 21:50  
4.076
Kirsten Fischer aus Arnsberg | 10.10.2014 | 21:51  
16.160
Anke-Ellen Anton aus Xanten | 10.10.2014 | 21:56  
122.876
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 10.10.2014 | 23:17  
28.864
Peter Eisold aus Lünen | 11.10.2014 | 08:03  
12.621
Elke Preuß aus Unna | 11.10.2014 | 13:01  
4.518
Gabriele Bach aus Witten | 11.10.2014 | 21:45  
30.572
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 11.10.2014 | 22:49  
29.171
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 12.10.2014 | 19:21  
52.963
Renate Schuparra aus Duisburg | 12.10.2014 | 20:12  
30.572
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 12.10.2014 | 20:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.