Briefwähler, WahlApp und Co.: Der Countdown läuft

Anzeige
Foto: Esther Stosch/pixelio

In Nordrhein-Westfalen sind am Sonntag (22. September) rund 13,2 Millionen Wahlberechtigte zur Bundestagswahl aufgerufen. Über 58.700 von ihnen leben in Castrop-Rauxel.

Bis Freitagmittag (20. September) hatten 9.987 wahlberechtige Castrop-Rauxeler entweder ihren Wahlschein für eine Briefwahl beantragt oder direkt im Rathaus gewählt. Das sind so viele wie bei keiner Wahl in Castrop-Rauxel zuvor.
Briefwähler müssen dafür sorgen, dass ihr Wahlbrief bis Sonntag, 18 Uhr, beim Wahlbüro im Rathaus eingegangen ist. Nachzügler können nicht mehr gewertet werden.

Am Wahlabend wird das Obere Foyer des Ratssaales am Europaplatz ab 18 Uhr wieder zum Wahlinformationszentrum. Alle Bürger sind eingeladen, den Verlauf der Stimmenauszählung, erste Hochrechnungen und aktuelle Zwischenstände aus den einzelnen Stimmbezirken auf Bildschirmen live mitzuverfolgen.
Auch auf der städtischen Internetseite www.castrop-rauxel.de können Interessierte den Wahlausgang am Sonntagabend verfolgen.
Als neues Angebot werden die Wahlergebnisse für Castrop-Rauxel erstmalig auch über eine WahlApp abrufbar sein. Über www.wahlinfo.de gelangt man zur WahlApp.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.