Lidl darf an der Siemensstraße erweitern

Anzeige
Die Filiale des Discounters Lidl an der Siemensstraße in Habinghorst darf nun doch erweitert werden.

"Lidl hat bekommen, was das Unternehmen wollte." Der Discounter darf nach Angaben eines Sprechers des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster die Verkaufsfläche seiner Filiale an der Siemensstraße auf 1.050 Quadratmeter erweitern.

Bislang hatte die Stadt das mit Hinweis auf den Bebauungsplan abgelehnt (Stadtanzeiger berichtete). Weil der Vertreter der Stadt Castrop-Rauxel am Mittwoch (25. Januar) im Gericht den von Lidl geforderten "bauplanungsrechtlichen Vorbescheid" erteilt habe, musste das Gericht in zwei vom Discounter angestrengten Verfahren gegen die Stadt Castrop-Rauxel kein Urteil fällen, erläuterte der Sprecher des OVG weiter. Zudem habe Lidl sowohl seinen Normenkontrollantrag als auch ein Berufungsverfahren in der Sache zurückgenommen. Daher seien die Verfahren eingestellt worden.
In einer Stellungnahme des Discounters Lidl hieß es am Donnerstag (26.) lediglich: "Wir kamen mit der Stadt Castrop-Rauxel zu einer außergerichtlichen Einigung, die uns mehrere bauliche Optionen bietet."
Lidl bat um Verständnis dafür, "dass wir derzeit jedoch noch keine Angaben zur weiteren Planung machen können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.