Zieht die Caritas in die Grundschule Grüner Weg?

Anzeige
Die ausgelaufene Grundschule Grüner Weg war Thema bei der Sommertour der beiden SPD-Ortsvereine Obercastrops. Foto: Vera Demuth

Eine mögliche Nachnutzung der ausgelaufenen Grundschule Grüner Weg präsentierte Schuldezernentin Petra Glöß bei der Sommertour der SPD-Ortsvereine Obercastrop-Mitte und -Ost. Zurzeit sei man in Verhandlungen mit der Caritas, die für eine ihrer Tagesgruppen noch in diesem Jahr neue Räume benötige.

In dieser Gruppe werden etwa zehn Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, bei denen es Erziehungsschwierigkeiten in der Familie gibt, intensiv betreut.
Die ursprünglichen Überlegungen sahen vor, dass der städtische Kindergarten Swabedoo von der Bergstraße in das Schulgebäude ziehen könnte. „Aber das ist wohl nicht möglich, weil an der Bergstraße ein langfristiger Mietvertrag besteht“, so Glöß.
Stattdessen ist nun angedacht, den Kindergarten Swabedoo zu teilen, sodass Caritas und Kindergarten das ehemalige Schulgebäude gemeinsam nutzen würden.
Sollte die Nachnutzung klappen, wäre wohl die drohende Rückzahlung der Fördermittel vom Tisch, die die Stadt für die erst 2004 eröffnete Schule erhielt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.